StartseiteRegionalRegion LindauLindau35-Jährige schlägt auf Autos und Beamtin ein - Polizei kennt sie bereits

Außer Rand und Band

35-Jährige schlägt auf Autos und Beamtin ein - Polizei kennt sie bereits

Lindau / Lesedauer: 1 min

Nach einer Nacht hinter Gittern entlässt die Polizei die Frau wieder. Sie kommt aber kurz darauf zum Polizeirevier zurück und randaliert weiter.
Veröffentlicht:04.12.2023, 12:16

Artikel teilen:

Eine Frau hat in Lindau auf Autos geschlagen und eine Beamtin verletzt sowie beleidigt. Eine Nacht musste sie hinter Gittern verbringen - Selbst als die Polizei sie wieder frei lies, hörte die 35-Jährige nicht auf.

Eine Anwohnerin meldete sich in der Nacht zu Samstag bei der Polizei, weil am Paradiesplatzes eine Frau gegen Autos schlug. Die Polizei nahm die 35-jährige Lindauerin, die den Beamten bereits bekannt war, fest. Die Nacht musste die Frau hinter Gittern verbringen. Laut Polizei hatte sie 1,6 Promille Alkohol im Blut.

Am nächsten Morgen wurde die 35-Jährige wieder entlassen. Dabei schlug diese mit ihrem Ellbogen gegen das Schlüsselbein einer Beamtin. „Zudem beleidigte sie die Beamtin auf übelste Weise“, so die Polizei.

Sprechanlage mit Blechschale zerstört

Kurz darauf sei die Frau nochmal zur Dienststelle zurückgekehrt, habe die Sprechanlage gedrückt und geschimpft. Laut Polizei nahm die Frau die Blechschale eines Aschenbechers und schlug damit auf die Sprechanlage ein.

Die Höhe des Schadens muss die Polizei erst noch ermitteln. Als zwei Beamten nach draußen gingen, um weitere Sachbeschädigungen zu verhindern, habe die Frau die Beamten nochmal beleidigt, heißt es.

Die Frau erwarte nun ein Ermittlungsverfahren wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte, Körperverletzung, Beleidung und Sachbeschädigung.