Meine Heimat

Vorderreute erlebt einen Ausflugstag nach Ulm

qTettnang / Lesedauer: 2min

Dorfausflug der Dorfgemeinschaft Vorderreute
Veröffentlicht:26.05.2023, 13:27
Artikel teilen:

Am Sonntag, 14. Mai, unternahm die Dorfgemeinschaft von Vorderreute einen abwechslungsreichen Ausflug in die wunderschöne Stadt Ulm. Die Bewohner des idyllischen Dorfes genossen einen ereignisreichen Tag. 36 Teilnehmende zwischen 1 und 84 Jahren haben sich gemeinsam auf den Weg gemacht.

Ein Höhepunkt des Ausflugs war die Donauschifffahrt mit dem „Ulmer Spatz“. Die ruhige Fahrt bot eine willkommene Abwechslung zum Alltag und bot genügend Zeit für Gespräche und fröhliches Miteinander. Außerdem durfte jedes Kind auch mal das Steuer übernehmen.

Um die kulinarischen Genüsse nicht zu vernachlässigen, gönnte sich die Dorfgemeinschaft ein gemeinsames Mittagessen in der Krone Ulm. Bei deftigen schwäbischen Spezialitäten und herzhaften Gesprächen wurden die Bande zwischen den Dorfbewohnern weiter gestärkt.

Anschließend wurden die Teilnehmer von einem fachkundigen Stadtführer empfangen, der sie auf eine Tour durch die historische Altstadt von Ulm führte. Gemeinsam erkundeten sie die Sehenswürdigkeiten, darunter das berühmte Ulmer Münster, das historische Rathaus und das Fischerviertel. Die Dorfbewohner lauschten gespannt den Geschichten und Anekdoten, die ihnen während der Führung präsentiert wurden.

Der Ausflug nach Ulm bot somit nicht nur eine kulturelle Bereicherung, sondern auch die Möglichkeit, sich noch besser kennenzulernen und die Zusammengehörigkeit zu vertiefen.

Die Dorfgemeinschaft von Vorderreute ist bekannt für ihre enge Verbundenheit und ihre zahlreichen gemeinschaftlichen Aktivitäten. Ob es sich um Dorffest, Bachhockete oder den traditionellen Brauch des Fahnenstellens zu runden Geburtstagen, Hochzeit oder Geburt handelt, die Dorfbewohner sind immer zur Stelle, um sich gegenseitig zu unterstützen, gemeinsam zu feiern und eine lebendige Gemeinschaft zu schaffen.

Der Dorfausflug nach Ulm war ein weiterer Beweis für die starke Zusammengehörigkeit und den Gemeinschaftssinn in Vorderreute. Die Bewohner kehrten mit vielen schönen Erinnerungen und einem gestärkten Zusammenhalt zurück. In Vorderreute wird deutlich, dass das Zusammenkommen und die gemeinsamen Erlebnisse nicht nur das Dorfleben bereichern, sondern auch die Grundlage für eine starke und unterstützende Gemeinschaft schaffen.


Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.