Tettnang

Singen und Lachen standen im Mittelpunkt

Tettnang / Lesedauer: 2 min

Martin-Luther-Kindergarten hat zu seinem Sommerfest geladen
Veröffentlicht:30.05.2011, 21:30
Aktualisiert:25.10.2019, 18:00

Von:
Artikel teilen:

„Willst Du mit uns singen und lachen....“ so begann das Lied, mit dem die Kinder des Martin-Luther-Kindergartens die zahlreichen Besucher – Eltern, Großeltern, Tanten und Freunde – zu ihrem Sommerfest begrüßten. Die Leiterin des Kindergartens, Carolin Schnell, nahm diese Aufforderung in ihrer Begrüßung auf und ermunterte die Besucher mit den Kindern zu singen, zu lachen, zu klatschen und gemeinsame Freude zu haben.

Angepasst an das Thema Wasser, als Quelle des Lebens, mit dem sich die Kinder und Erzieherinnen in diesem Kindergartenjahr sehr intensiv beschäftigen, wurde die Geschichte von „Noah unterm Regenbogen“ in einem „Mini-Musical“ mit viel Begeisterung aufgeführt. Vor einem herrlichen farbigem Bühnenbild baute Noah mit seinen Helfern die Arche aus Obstkisten auf und lud dann die Tiere in seine Arche ein. Eine andere Gruppe stellte, als Regentropfen mit blauen Tüchern, die große Flut dar. Begleitet mit Liedern, Musik und biblischen Texten wurde so die ganze Geschichte mit großer Freude gespielt, bis die ausgesandte Taube endlich den Ölzweig, als Zeichen für das Ende der großen Flut brachte. Zum Abschluss kamen noch einmal alle Kinder mit bunten Tüchern, als Symbol des Regenbogens, dem Versprechen Gottes, dass die Welt nie wieder ertrinken soll, auf die Bühne.

Mit großem Applaus bedankten sich die Besucher bei den Kindern und ihren Erzieherinnen für dieses begeisternde Musical. Mit herzlichen Worten und Gutscheinen für ein Eis bedankte sich Pfarrerin Martina Kleinknecht-Wagner im Namen der Kirchengemeinde bei den Kindern für ihre große Leistung und mit Rosen bei den Erzieherinnen für ihre engagierte Arbeit und die gute Zusammenarbeit im Team und mit der Kirchengemeinde. Ein besonderer Dank galt Susanne Dadgar für ihre Mitarbeit beim Einstudieren und der musikalischen Begleitung. Trotz des Regens, der ja zum Thema des Festes passte, ging der Nachmittag mit Spielen, Gesprächen und Liedern fröhlich weiter und endete mit einem gemeinsamen Abendessen.