Zunftmeisterempfang

In der Dämmerung geht’s rund

Tettnang / Lesedauer: 1 min

Kogenmale feiern Straßenfasnet, und viele Zünfte und Zuschauern machen mit
Veröffentlicht:31.01.2016, 19:18
Aktualisiert:23.10.2019, 19:00

Von:
Artikel teilen:

Beim Zunftmeisterempfang im Gasthof „Hirschen“ vor dem Dämmerumzug der Kogenmale hat am Samstag kaum noch ein Narr mehr in den Saal gepasst. Mit bester Laune haben die Obereisenbacher mit den eingeladenen Zünften gefeiert.

Viele ließen es sich nicht nehmen, Geschenke, Gedichte, Lieder und kleine Schmähreden als Beitrag zu übergeben. Besonders der neue Zunftmeister Sebastian „Basti“ Löw war gefragt. Der freute sich über den Zuspruch, auch Ortsvorsteher und Bürgermeister waren gekommen. Und jede Menge Zünfte aus der Umgebung.

Nach Konfetti-Taufe gibt’s Süßes

Hoch her ging’s dann ab 17 Uhr auf der Obereisenbacher Umzugsmeile durch den Ort. Das Wetter spielte mit, zahlreiche Zuschauer hatten sich am Straßenrand eingefunden, um das Dämmerspektakel mitzuerleben und die eine oder andere Süßigkeit zu ergattern. Dafür nahmen manche auch gerne eine Konfetti-Taufe in Kauf. Einige Zünfte nutzten die nächtliche Kulisse für Spezialeffekte und besondere Beleuchtung. Besonders viel Feuer und Rauch gab’s von der Landjugend, die auf dem Dach ihrer fahrbaren Hütte noch jede Menge Feuerwerk abbrannte. Fanfarenzüge und Kapellen sorgten musikalisch für Fasnetsstimmung. Weitergefeiert wurde anschließend noch ausgiebig in der Turn- und Festhalle.

Weitere Fotos vom Dämmerumzug in Obereisenbach gibt’s auf

www.schw äbische.de