StartseiteRegionalBodenseeTettnangDicker Brocken für den TSV Tettnang im Verbandspokal

Tettnang

Dicker Brocken für den TSV Tettnang im Verbandspokal

Tettnang / Lesedauer: 1 min

Im Achtelfinale des WFV-Pokals empfängt der Frauenfußball-Oberligist den Regionalliga-Tabellenführer. Für die Partie weichen die Tettnangerinnen nach Friedrichshafen aus.
Veröffentlicht:29.11.2023, 17:53

Artikel teilen:

Beide Mannschaften hatten nach der Auslosung lange nach einem Termin gesucht. Letztlich ist es der Sonntag, 3. Dezember, geworden. Und trotz der momentanen Witterungsverhältnissen ist von einer Austragung auszugehen. Denn der Frauenfußball-Oberligist TSV Tettnang weicht für sein Verbandspokal-Achtelfinalspiel gegen den Regionalliga-Tabellenführer SV Hegnach auf den Kunstrasen der Sportfreunde Friedrichshafen aus. Wie am Donnerstagabend entschieden wurde, findet die Partie nach den Absagen in den Männer-Kreisligen schon um 14 Uhr statt. Ursprünglich sollte das Spiel erst um 16.30 Uhr starten.

Über die Favoritenrolle muss in dieser Pokalpartie nicht diskutiert werden. Der SV Hegnach führt zurzeit ungeschlagen die Regionalliga Süd an und schnuppert somit in dieser Saison am Tor zur 2. Bundesliga. Mit der 40-jährigen Silvana Arcangioli, die in ihrer Karriere deutsche Meistertitel holte, verfügen sie über eine sehr erfahrene und treffsichere Offensivkraft.

Zwei Pokalduelle im Vorjahr

Die junge Tettnanger Mannschaft von Manuel Prinz und Karin Rasch-Boos freut sich auf diesen hochkarätigen Gegner und wird versuchen, das Spiel so lange als möglich offen zu gestalten. „Es gibt für uns nichts zu verlieren. Wir wollen den Zuschauern gegen so einen Gegner attraktiven Frauenfußball zeigen und uns so teuer als möglich verkaufen“, so Karin Rasch-Boos, Co-Trainerin und Sportliche Leiterin des TSV. Schon im Vorjahr gab es diese Pokalbegegnung: Im Mai 2022 verlor Tettnang das Verbandspokal-Finale gegen Hegnach mit 0:3, im November schieden die Montfortstädterinnen nach einem 1:3 gegen Hegnach im Achtelfinale des Wettbewerbs aus.

Tettnang hat am vergangenen Wochenende nicht gespielt: Das Heimspiel gegen den FC Freiburg-St.Georgen ist witterungsbedingt auf den 3. März verlegt worden.