Sozialstation

Tipps und Tricks rund um die Pflege

Salem / Lesedauer: 1 min

Sozialstation Bodensee zu Gast beim Silberkreis Meersburg
Veröffentlicht:28.04.2016, 13:59
Aktualisiert:23.10.2019, 16:00

Von:
Artikel teilen:

Sigrid Koch, Pflegebereichsleiterin der Sozialstation Bodensee am Standort Salem, und ihre Assistentin Denise Künstle haben beim Fröhlichen Silberkreis im Meersburger Martin-Luther-Haus die Leistungen der Sozialstation Bodensee vorgestellt. Außerdem informierten sie über Tipps und Tricks rund um die Pflege.

„Es gibt verschiedene Töpfe bei der Pflegeversicherung, auf die man zugreifen kann“, erklärte Sigrid Koch. Viele Pflegebedürftige beziehungsweise ihre Angehörigen wüssten gar nicht, welche Möglichkeiten zur Entlastung ihnen zustehen. Als Beispiel nannte Denise Künstle die Schulungen von Pflegepersonen in der Häuslichkeit, bei denen individuell auf die Bedürfnisse der Betroffenen eingegangen werde.

„Wir tun alles dafür, dass die Menschen so lange wie möglich daheim bleiben können“, nannte Sigrid Koch als ein Ziel der Sozialstation. „Die Schwestern haben immer Zeit für ein nettes Gespräch, da freut man sich schon aufs nächste Mal“, sagte Ilse Biedermann aus Meersburg, die den ambulanten Pflegedienst selbst in Anspruch nimmt. Nach ihrem Vortrag nahmen sich die Vertreterinnen der Sozialstation Zeit für individuellen Sorgen und Nöte der Gäste im evangelischen Gemeindehaus. Pfarrerin Anja Kunkel bedankte sich zum Abschluss mit einem Geschenk bei den beiden Referentinnen.

Weitere Informationen gibt es bei Sigrid Koch unter der Telefonnummer 07553/92220 oder im Internet unter

www.sozialstation-bodensee.de