Schlosshof

Sportlich: 2000 Radler im Schlosshof

Salem / Lesedauer: 2 min

Sportlich: 2000 Radler im Schlosshof
Veröffentlicht:31.05.2011, 19:40
Aktualisiert:25.10.2019, 18:00

Von:
Artikel teilen:

Einen Tag lang wird Salem im Ausnahmezustand sein: Am 3. August kommt der „Wanderzirkus“, wie Marion Erös vom SWR die „Tour de Ländle“ nennt auf das Schlossgelände. Das bedeutet: 2000 Radler, mehrere tausend Besucher und eine 200-köpfige Organisationscrew werden den Schlosshof umkrempeln. „Wir werden das Salemer Tal beschallen“, verspricht Birgit Rückert von der Schlossverwaltung.

Genauer gesagt: Bata Illic wird das tun. Der ist nämlich der Stargast an der abendlichen Open Air-Party. Außerdem spielt die Marc Fischer Band und mittags wird die Big Band der Musikschule Salem das Publikum unterhalten. „Der Tag ist ordentlich durchgetaktet“, sagt Birgit Rückert . Jeden Abend gibt es bei der Tour de Ländle eine Partynacht – der SWR wird über drei Sondersendungen und über 100 Beiträge produzieren. Und einen Tag wird Salem im Mittelpunkt des Trubels stehen.

Bürgermeister Härle hat sich fest vorgenommen, den Titel der Sportlichsten Gemeinde gerecht zu werden. Dafür schwingen sich sogar 30 Verwaltungsmitglieder aufs Rad und fahren die Etappentour von Tettnang nach Salem mit. Pro gefahrenen Kilometer gibt es Geld, die Summe spendet die Verwaltung dem Alten- und Pflegeheim Wespach. Aber weniger der sportliche Gemeinderat als die kulturellen Gegebenheiten qualifizieren Salem als Etappenziel der Tour de Ländle 2011. Das diesjährige Motto ist nämlich „Schlösser Tour“.

Jutta Halder vom Bodensee Linzgau Tourismus hofft, dass auch alle Besucher eine Übernachtungsmöglichkeit finden. Die 1200 fest angemeldeten Radler sind bereits auf Campingplätze und Hotels gebucht. Alle weiteren Gäste müssten im schlimmsten Fall in umliegende Hotels ausweichen. „Aber ich bin zuversichtlich, dass wir alle unterbekommen“, sagt sie. Und nach einem Tag zieht der „Wanderzirkus“ ja auch wieder weiter - und zwar nach Sigmaringen.