Pflegesatz

Pflegesätze sollen steigen

Salem / Lesedauer: 1 min

Pflegesätze sollen steigen
Veröffentlicht:30.09.2009, 09:23
Aktualisiert:26.10.2019, 08:00

Von:
Artikel teilen:

Die Stiftung ist laut Lissners Bericht schuldenfrei und verfügt derzeit über Festgeld in Höhe von 3,8 Millionen Euro. Damit sieht der Kämmerer zwar die weiteren Kosten der Baumaßnahmen als gesichert an, verweist aber auf den Schwund von 1, 2 Millionen Euro im Festgeldbereich seit August 2008.

Auch das rein rechnerisch positive Ergebnis des Überschusses (45000 Euro) relativiert er durch Sondereinnahmen, etwa durch einen Grundstücksverkauf in Ittendorf in Höhe von 158000 Euro, durch Umstrukturierungen im Personalbereich und die Übertragung des Friedhofs an die Gemeinde, was laut Lissner mit 80000 Euro positiv zu Buche schlägt.

Er spricht von einem eigentlichen Defizit von fast 240000 Euro. Um den Betrieb aufrecht zu erhalten, auch angesichts der drastischen tarifbedingten Erhöhungen im Personalkostenbereich, sieht der Finanzexperte eine Lösung darin, die Pflegesätze anzuheben.

Die Verhandlungen dazu sollen in den nächsten vier Wochen laufen. Die Chancen für eine größere Anhebung hält er für gut, zumal die momentanen Pflegesätze in Wespach deutlich unter denen anderer Einrichtungen im Bodenseekreis liegen.