Feuchtmayermuseum

Arbeiten Feuchtmayers hautnah erleben

Salem / Lesedauer: 1 min

Arbeiten Feuchtmayers hautnah erleben
Veröffentlicht:30.04.2014, 17:33
Aktualisiert:24.10.2019, 14:00

Von:
Artikel teilen:

Eine Führung durchs Feuchtmayermuseum findet am Freitag, 2. Mai, ab 17 Uhr statt. Dabei kann Feuchtmayer, der Stuckateur der Birnau, hautnah erleben.

Irma Schmid durch das Feuchtmayermuseum in Mimmenhausen führen (Dauer circa eine Stunde). Das Museum war die frühere Werkstatt des Stuckateurs Joseph Anton Feuchtmayer, der die Wallfahrtskirche Birnau ausgestattet hat. Neben einigen interessanten Originalplastiken zeigt es anschaulich wie der große Meister gearbeitet hat: Wie wurden Putten vergoldet, wie ist eine Stucksäule aufgebaut, wie wurden Zeichnungen für Auftragsarbeiten angefertigt?

Der Eintritt kostet zwei Euro und die Führung 2,50 Euro.