Kogenmal

Kogenmale feiern Dämmerumzug und Dorffasnet

Obereisenbach / Lesedauer: 2 min

In Obereisenbach werden am Samstag 1800 Maskenträger erwartet – Umzug startet auf dem Schulplatz
Veröffentlicht:13.02.2020, 16:56

Von:
Artikel teilen:

Nahezu 1800 Maskenträger und Musikanten werden am Samstag 15. Februar, beim Umzug mit anschließender Dorffasnet und buntem Narrentreiben in Obereisenbach angesagt. Bereits ab 14 Uhr sind die Gäste willkommen. Dann beginnt der Zunftmeisterempfang. Ab 15 Uhr bewirten die Krumbacher Musik-Mädels mit Kaffee und Kuchen in ihrer „Glamour-Glitzer-Bar“ im Mehrzweckraum der Halle Obereisenbach. Der Umzug ist aber nicht die einzige Veranstaltung, auf die sich die Obereisenbacher freuen.

Die Zunftmeister und Vereinsvertreter von den weit angereisten und umliegenden Zünften mit Musikabordnungen und politische Ehrengäste werden um 14 Uhr beim Empfang von Kogenmale-Zunftmeister Sebastian Löw begrüßt. Als Stärkung gibt es traditionell wieder Kartoffeln, Butter und Käs’. Laut Vorschau dürfen sich die Besucher auf tolle Programmpunkte freuen.

Um 17 Uhr startet dann der Dämmerumzug. Start ist auf dem Schulplatz. Von dort aus führt der Weg durchs Dorf, „bei hoffentlich vielen närrischen Zuschauen in Richtung Halle wo anschließend Party, Spaß und Stimmung mit DJ Jule in der eigens für die Fasnet geschmückte Halle angeboten wird“, schreiben die Kogenmale. Für Kaffee und Kuchen sorgen die Krumbacher Musikanten im Mehrzweckraum und der Schulplatz wird von der Narrenzunft Arberweible bewirtet.

Wenige Tage nach dem großen Fasnetsfest findet am Fasnetsfreitag 21. Februar, um 20 Uhr bei Becks im Saal der Kogenmale „Fasnetsball, wie’s früher war“ statt. Unter dem Motto „Petry trifft Abba“ stehen Programmpunkte wie Musik, Sketch und Tanz auf der Hitliste. Die musikalische Stimmung wird durch DJ Dee garantiert.