Wettkampfklasse

Jetzt geht es um den letzten Feinschliff bei den Übungen

Markdorf / Lesedauer: 2 min

TV Markdorf schickt erfolgreiche Turner-Mannschaften zu den Gau-Mannschaftsmeisterschaften
Veröffentlicht:27.10.2017, 14:57
Aktualisiert:23.10.2019, 00:00

Von:
Artikel teilen:

Von insgesamt zwölf Mannschaften in fünf Wettkampfklassen hat der TV Markdorf in der Vorrunde der Gau-Mannschaftsmeisterschaften der männlichen Jugend in der Sporthalle Bodman die meisten Teams gestellt.

Bei diesem Wettkampf treten Mannschaften aus dem Turngau Hegau-Bodensee gegeneinander an. Dem Alter entsprechend sind festgeschriebene Übungen an den Geräten zu absolvieren. Jeweils die vier besten Turner einer Mannschaft, welche aus maximal sechs Turnern besteht, kommen in die Wertung. Der Gau-Mannschaftsmeister wird dann im Finale, das am 25. November in der Sporthalle des BZM Markdorf stattfindet, ermittelt.

Der TVM meldete fünf Teams und stellte damit die höchste Teilnehmerzahl. Vor allem bei den jüngsten Nachwuchsturnern der Jahrgänge 2008 und jünger ist man im Vergleich zu anderen Vereinen im Turngau sehr gut aufgestellt. Die beiden Markdorfer Mannschaften mussten sich lediglich den Turnern vom StTV Singen geschlagen geben und erturnten sich mit Platz zwei und drei die Podestplätze. Bester Markdorfer war Oscar Hauser auf dem 6. Platz.

Gute Leistung auf hohem Niveau

Im zweiten Wettkampf der Jahrgänge 2006 und jünger zeigte ein starkes homogenes Markdorfer Team gute Leistungen auf hohem Niveau. Maarten Haller erturnte sich hier die meisten Punkte. Leider konnten die teilnehmenden Vereine vom TV Ludwigshafen, TV Überlingen, TV Friedingen und StTV Singen in dieser Altersklasse keine Mannschaft melden. Das TVM-Team der 14- bis 15 -Jährigen musste einen verletzungsbedingten Ausfall kompensieren und wurde durch jüngere Turner unterstützt. Dadurch war es schwer, sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Das Ergebnis war mit geringem Abstand mit Zweit- und Dritt-Platzierten der vierte Rang. Für das Team liegt das Erreichen eines Podestplatzes beim Finale in Markdorf durchaus im Bereich des Möglichen.

Die fünfte Markdorfer Mannschaft startete in der offenen Altersklasse und erreichte hinter dem StTV Singen den zweiten Tabellenplatz. Antreten konnten nur zwei Markdorfer Turner, weshalb der Abstand entsprechend groß ist. Bei der Rückrunde wird das Team in voller Mannschaftsstärke starten können.

Sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen war das Markdorfer Trainerteam. Lobenswert auch das Engagement der älteren Turner welche als Kamprichter zur Verfügung standen. Nun sollen die Übungen stabilisiert und die Feinheiten verbessert werden. Wie jedes Jahr steht in den Ferien das Trainingslager in Löffingen auf dem Programm. Dort geht es auch um das Erlernen neuer Elemente, die dank der Infrastruktur mit feststehenden Geräten und Schnitzelgrube in Löffingen vorhanden ist.