Blutspende

Für 33 Kressbronner ist Blutspenden eine Selbstverständlichkeit

Kressbronn / Lesedauer: 1 min

Für 33 Kressbronner ist Blutspenden eine Selbstverständlichkeit
Veröffentlicht:31.05.2011, 15:45
Aktualisiert:25.10.2019, 18:00

Von:
Artikel teilen:

Für 10, 25, 50 und 75 maliges Blutspenden hat Bürgermeister Edwin Weiß, gleichzeitig Vorsitzender des örtlichen DRK, 33 Bürger geehrt.

„Blut ist keine Ware, sie bedarf Menschen, mit edlen Idealen, also Persönlichkeiten wie Sie. Ihr Engagement, ihre beeindruckende Selbstverständlichkeit, Blut zu spenden, hat Vorbildfunktion“, sagte Weiß. Die nächste Aktion findet am Montag, 11. Juli, in der Seesporthalle statt.

Geehrt wurden: Matthias Binzler, Bernhard Feßler, Agnieszka Jedrezejak, Gerhard König, Nicole Kramer, Sabine Krug, Kirstin Mentzel, Sabine Möller, Carolina Potenza, Corinna Prinz, Ralf Sauter, Bernd Schäfler, Uwe Schulz, Moritz Trautwein (je zehn Mal), Harald Amann, Elisabeth Franiga, Andrea Fürst, Tobias Glatthar, Gerlinde Heumesser, Andreas Kling, Erika Schellmann, Bernd Staege, Beate Stahl, Daniel Strohmaier, Elisabeth Treubel (25), Beate Göhrig, Wolfgang Heimpel, Peter Moosbrugger, Ralf Prasmo, Klaus Stocker, Anton Würtenberger (50), Thomas Eberle, Sabine Geiger (75).