Musikkapelle

Musikkapelle Hagnau rüstet sich für sein 200-jähriges Bestehen

Hagnau / Lesedauer: 3 min

Die Zukunft der Musikkapelle scheint mit insgesamt 19 Jugendlichen in Ausbildung gesichert
Veröffentlicht:30.03.2014, 19:35
Aktualisiert:24.10.2019, 15:00

Von:
Artikel teilen:

Ganz im Zeichen des 200-jährigen Bestehens, das die Musikkapelle Hagnau in diesem Jahr feiert, hat die Jahreshauptversammlung des Vereins am Freitagabend gestanden. Die Vorbereitungen, die schon vor längerer Zeit begonnen haben, laufen derzeit auf Hochtouren.

„Der Auftakt zu den Jubiläumsfeierlichkeiten ist das Jugendkonzert am 11. Mai“, verkündete der Vorsitzende Philipp Gotterbarm. Zudem steht ein Besuch der Partnerkapelle Reit im Winkel Mitte Mai auf dem Programm. Am 17. Mai wird im Winzerhaus ein Festabend zum Jubiläum stattfinden. Höhepunkt des Jubiläumsjahrs wird der Festsonntag am 20. Juli sein. An diesem Tag, an dem auch das Sommerfest des RSV Hagnau auf dem Rathausplatz gefeiert wird, ist ein Festumzug geplant.

„Das wird ein besonderes Jahr", blickte Philipp Gotterbarm in die Zukunft. Zu den Feierlichkeiten werde es eine „gigantische Festschrift" und einen Sternenmarsch mit Festwagen geben. „Wir werden uns in diesen Tagen sehr oft sehen und unsere Freundschaft vertiefen“, witzelte Gotterbarm auf die bevorstehenden arbeits- und einsatzreichen Tage der Musiker.

Ordentliches Plus in der Kasse

Einen gründlichen Kassenbericht lieferte Karin Urnauer ab. Trotz vieler Ausgaben habe man ein ordentliches Plus in der Kasse verzeichnet und könne daher beruhigt in die Zukunft blicken. Diesem Blick schloss sich auch Jugendleiterin Jessica Schneider an. „In der Jugendkapelle Immenstaad-Hagnau spielen 30 Jugendliche, davon kommen 19 aus Hagnau“, sagte sie.

„Die neu produzierte CD unserer Kapelle ist sehr gelungen, aber wir haben auch viel dafür getan“, betonte Dirigent Thomas Urnauer. Mit 22 Auftritten und 38 Gesamtproben sei es ein arbeitsreiches Jahr gewesen. Das Weihnachtskonzert mit 58 Musikern sei gut angekommen. „Das Experiment mit Sandro Kuppel am Flügel hat prima funktioniert“, lobte Urnauer. 2014 werde musikalisch etwas ruhiger: „Aber mit unserem Jubiläum sind wir gut beschäftigt“, sagte Urnauer. Ein großes Lob galt den Musikern, deren Mitarbeit gut gewesen sei.

Für den humoristischen Teil des Abends sorgte wie gewohnt Tilo Schaal, obwohl seine Probenstatistik mit einer weniger guten Nachricht begann. „Der Altersdurchschnitt unserer Kapelle ist gestiegen, von 32 Jahren und zehn Monaten auf 34 Jahre und sechs Monate“, meinte Schaal.

Ein besonderes Geschenk für die Musikkapelle für das Jubiläum hatte Reinhold Schwägler dabei. Er überreichte einen Scheck in Höhe von 5000 Euro von der Stiftung der Volksbank Hagnau. „Das ist eine besondere Wertschätzung der Musikkapelle“, freute sich Philipp Gotterbarm.

Die vorläufige Planung zum 200-jährigen Bestehen der Musikkapelle Hagnau: 12. April: Tag des offenen Probelokals und Jugendvorspiel im Rathaus. 11. Mai: Konzert der Jugendkapelle Immenstaad-Hagnau im Gwandhaus. 16. bis 18. Mai: Besuch der Partnerkapelle Reit im Winkl in Hagnau. 17. Mai: Festabend zum Jubiläum im Winzerhaus. 20. Juli: Jubiläumsfeier mit Gottesdienst und Sternenmarsch auf dem Rathausplatz. 2. und 3. August: Jubiläums-Weinfest am Torkel. 14. Dezember: Jubiläums-Adventskonzert im Gwandhaus.