Winterdorf

Pünktlich zum WM-Anpfiff: Das Winterdorf im Lammgarten eröffnet

Friedrichshafen / Lesedauer: 2 min

Ab Sonntag um 11.30 Uhr stehen direkt am See Glühwein, Grillwurst, Glitzerkugeln und Fußball auf dem Programm
Veröffentlicht:19.11.2022, 17:00
Aktualisiert:19.11.2022, 17:19

Von:
Artikel teilen:

Die Temperaturen sinken, die Spannung steigt: Am Sonntag, 20. November, um 11.30 Uhr eröffnen die Brüder Thomas und Stephan Vogt das Winterdorf im Lammgarten.

Ab dann stehen bei den Wirten Glühwein, Grillwurst und Glitzerkugeln auf dem Programm. Außerdem wird auf einer großen Leinwand das Auftaktspiel der Fußball-Weltmeisterschaft gezeigt, in dem Gastgeber Katar und Ecuador aufeinandertreffen. Anpfiff ist um 17 Uhr.

Öffnungszeiten des Winterdorfs sind von Donnerstag bis Sonntag, unter der Woche ab 16 und am Wochenende von 11 bis 22 Uhr.

Am Mittwoch, 23. November, wenn Deutschland um 14 Uhr zum ersten Vorrundenspiel gegen Japan antritt, herrscht ebenfalls Betrieb. Das gilt auch für alle weiteren Spiele der deutschen Mannschaft, die nicht auf die Öffnungstage fallen.

Hütten, Feuerstellen und Unterstände

Normalerweise hat der Biergarten direkt am See, den die Brüder Vogt betreiben, in der kalten Jahreszeit geschlossen. Normalerweise. Denn in diesem Jahr sind dort, wo sonst Biergarnituren stehen, Hütten, Feuerstellen und Unterstände in einem heimeligen Rund angeordnet.

Es gibt Glühwein, heißen Caipi, Kinderpunsch, alkoholfreie Getränke, Crêpes, Schokofrüchte, Grillwürste oder Steaks. Eingebunden sind außerdem der fest installierte Pilz als Ausschank und ein Teil der Außenküche, in der Pommes und Flammkuchen zubereitet werden.

Article Image
Winterfest: Die Brüder Vogt haben im Lammgarten Hütten, Feuerstellen und Unterstände aufgebaut. Eröffnung ist am Sonntag, 20. November, um 11.30 Uhr. (Foto: Christian Steiauf/Schwäbische.de)

Die Entscheidung, ein Winterdorf aufzubauen, fiel nicht zuletzt wegen der Fußball-WM. Schon während vergangener großer Turniere, die allerdings üblicherweise im Sommer stattfanden, wurden im Lammgarten Spiele übertragen.

Ausschlaggebend war Thomas Vogt zufolge: „Unsere Familie ist seit 30 Jahren als Schausteller auf Weihnachtsmärkten unterwegs. Wir haben Hütten, den Platz und eine Leinwand. Das heißt, wir müssen nicht viel investieren, um es unseren Gästen gemütlich zu machen. Außerdem können wir unsere Mitarbeiter weiter beschäftigen.“

Saisonende offen

Was die Kritik am Austragungsort der WM in Katar angeht, dazu sagt der Wirt: „Auch wenn wir die Spiele nicht zeigen würden, an der Vergabe ändert sich nichts mehr.“ Das Saisonende des Winterdorfs ist übrigens offen. An schönen Tagen könnte der Betrieb im Januar weitergehen – „je nachdem, wie es läuft“, kündigt Thomas Vogt an.

Lammgarten

Glühwein, Grillwurst, Fußballspiele: Der Lammgarten wird zum Winterdorf

qFriedrichshafen