Qualifikationsevent

BYC Überlingen qualifiziert sich für die Sailing-Champions-League

Friedrichshafen / Lesedauer: 1 min

Bei der Sailing-Champions-League im Juli wird mit dem Bodensee-Yacht-Club Überlingen ein Team vom Bodensee vertreten sein. Der Württembergische Yacht-Club verfehlte die Qualifikation dagegen.
Veröffentlicht:31.05.2022, 20:04
Aktualisiert:31.05.2022, 20:05

Von:
Artikel teilen:

Der Bodensee-Yacht-Club Überlingen ist beim Finale der Sailing-Champions-League vom 22. bis 26. Juli in Travemünde dabei. Die Teilnahme sicherte sich der Segel-Bundesligist mit dem Sieg des Qualifikationsevents am vergangenen Wochenende in Vilamoura in Portugal . Gescheitert ist dagegen der Württembergische Yacht-Club, der in Portugal den 14. Rang belegte und sich damit keinen der zehn verfügbaren Plätze erkämpfte.

Nervenstärker als die Konkurrenz

„In den entscheidenden Momenten waren wir einfach weniger nervös als unsere Konkurrenten und haben weniger Fehler gemacht“, berichtete Konstantin Steidle, Steuermann vom BYC Überlingen, nach dem gewonnenen Finale. Steidle segelte zusammen mit Taktikerin Julia Kirgis, Trimmer Tom Lembcke und Vorschiffsmann Matthias Steidle – und das Team harmonierte von Beginn an. Als Vorrundendritter qualifizierte sich Überlingen als eines von vier Teams für das Finale des Qualifikationsevents. Vor den drei Rennen hatte der Vorrundensieger Thunersee-Yachtclub aus der Schweiz alle Trümpfe in der Hand. Um den Eventsieg segelten außerdem der Centro Sportivo Aeronautica Militare aus Italien sowie BI Athletics Seiling aus Norwegen. Auf den Goldplatz stürmte der BYC Überlingen, der wie auch der Achte Flensburger Segelclub aus Deutschland an der Sailing-Champions-League teilnehmen darf.