Verkehrsunfall

Schwerer Verkehrsunfall auf der B 31 bei Immenstaad

Friedrichshafen / Lesedauer: 1 min

Eine Fahrerin geriet auf die Gegnfahrbahn und stieß mit einem Wohnmobil zusammen. Vier Personen wurden verletzt.
Veröffentlicht:18.10.2019, 10:04
Aktualisiert:18.10.2019, 13:47

Von:
Artikel teilen:

Auf der Strecke zwischen Immenstaad und Fischbach sind am Freitagmorgen ein Pkw und ein Wohnmobil zusammengestoßen. Dabei wurden vier Menschen verletzt. Die B31 musste für die Bergung gesperrt werden. Das berichtet die Polizei.

Wie die Polizei bislang ermittelt hat, geriet eine 57-jährige Autofahrerin aus Richtung Immenstaad kommend laut Zeugen langsam auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte sie mit einem entgegekommenden Wohnmobil zusammen. Im Wohnmobil befanden sich der 65-jährige Fahrer, eine 59 Jahre alte Beifahrerin und ein sechsjähriges Kind.

Article Image

Durch die Wucht der Kollision wurden alle vier Beteiligten verletzt und mussten nach notärztlicher Erstversorgung am Einsatzort vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Neben einem Notarzt mit Rettungshubschrauber waren drei Rettungswagen im Einsatz. Ebenfalls vor Ort war die Freiwillige Feuerwehr Friedrichshafen mit vier Einsatzfahrzeugen. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der polizeilichen Unfallaufnahme war die B31 bis etwa 11.45 Uhr in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.