Firmung

Erstmals bereiten sich alle gemeinsam auf die Firmung vor

Friedrichshafen / Lesedauer: 1 min

140 Jugendliche aus Friedrichshafen machen sich auf die Suche nach ihrem Glauben
Veröffentlicht:23.09.2019, 20:06

Von:
Artikel teilen:

Der Gemeindesaal von St. Petrus Canisius brummt: 140 Jugendliche aus der katholischen Gesamtkirchengemeinde Friedrichshafen haben sich getroffen, um erstmals gemeinsam die Firmvorbereitung zu beginnen.

Mit Videoclips setzte Pastoralreferent Philip Heger jeweils Impulse für die darauffolgende Kleingruppenarbeit. Es ging um ein Eintauchen in die vielleicht fremde und komische Welt des Glaubens. Die Jugendlichen hörten von der Motivation der 24 ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter, warum diese in der Kirche engagiert sind. Am Ende stand ein intensiver Gottesdienst mit der Band „Nettwork“ aus der Gemeinde Zum Guten Hirten. „Es war ein steiler Einstieg“, resümierte Pastoralreferent Philip Heger, aber es sei faszinierend gewesen, mit welcher Offenheit und Aufmerksamkeit die Jugendlichen die ganze Zeit über dabei waren. Die Firmvorbereitung geht nun in eine offene Phase über: In Projekten und anderen Gebets-/Gottesdienstformen sowie einem Workshoptag (der an vier Tagen und Orten angeboten wird), sollen die Jugendlichen sich auf die Suche machen, wie sich Glaube ausdrücken kann. Aber die Suche hänge nicht allein von ihnen selbst ab, Gott sucht und findet sie ebenso, so Dekan Bernd Herbinger in seiner Predigt.