StartseiteRegionalBodenseeFriedrichshafenDer VfB Friedrichshafen braucht einen sehr guten Tag

Friedrichshafen

Der VfB Friedrichshafen braucht einen sehr guten Tag

Friedrichshafen / Lesedauer: 1 min

Die Häfler Fußballer verabschieden sich am Mittwochabend in die Winterpause. Mit der wohl größten Herausforderung, die es zurzeit geben kann.
Veröffentlicht:28.11.2023, 18:24

Artikel teilen:

Für den VfB Friedrichshafen stehen in der Fußball-Landesliga die letzten 90 Minuten des Jahres an. Zum Abschluss gastieren die Häfler am Mittwoch um 19 Uhr beim souveränen Tabellenführer TSG Balingen II. Der Gegner liegt dem VfB, in den vergangenen drei Duellen blieb Friedrichshafen ohne Niederlage.

Berlet fällt aus, Le Perf und Amann sind wieder einsatzfähig

„Die Mannschaft hat die Qualität dort zu bestehen“, ist der VfB-Trainer Michael Steinmaßl trotz der bislang eher enttäuschenden Saison überzeugt. Friedrichshafen steht zurzeit auf Rang zehn und hat schon elf Punkte Rückstand auf den zweiten Platz, der deshalb aktuell auch kein Thema ist. Was es Steinmaßl nicht leicht macht, sind die ständigen personellen Wechsel. Dadurch ist es fast nicht möglich, Automatismen einzustudieren. Für die Partie in Balingen am Mittwochabend fällt nun Stürmer Patrick Berlet wegen einer Grippe aus, dafür sind bei Timo Le Perf und Florian Amann immerhin wieder Kurzeinsätze drin. „Balingen II ist mit Abstand die beste Mannschaft der Liga, spielerisch wie auch körperlich und gerade auf dem eigenen Kunstrasen sehr stark. Wir brauchen einen sehr guten Tag“, weiß Steinmaßl.