Hegau

Hegau Bike Marathon: Trek-Vaude-Fahrer Alex Miller überrascht das starke Starterfeld

Friedrichshafen / Lesedauer: 1 min

In Singen schafften es zwei Trek-Vaude-Fahrer auf das Podium: Alex Miller sowie Antonia Daubermann. Sascha Weber hingegen mussten das Rennen vorzeitig in Top-Position beenden.
Veröffentlicht:29.06.2022, 18:37

Von:
Artikel teilen:

Zwei Radsportler von Trek-Vaude haben es beim Hegau Bike Marathon in Singen auf das Podium geschafft. Dabei verfehlte mit Alex Miller ein Fahrer des Mountainbike-Teams aus Friedrichshafen und dem Ötztal nur um wenige Meter den Sieg.

Für Miller war es dennoch eine Topleistung, dass er sich im Sprintfinish lediglich dem erfahrenen und mehrfachen Schweizer Meister Konny Looser geschlagen geben musste. Denn der Trek-Vaude-Fahrer überraschte auf der 98 Kilometer langen Strecke das starke Starterfeld. „Ich bin sehr glücklich mit dem zweiten Platz und bin sicher, dass es nicht mein letztes Marathonrennen war“, wird der Zweitplatzierte in der Trek-Vaude-Mitteilung zitiert. Sascha Weber hingegen musste das Rennen vorzeitig in Top-Position beenden.

Ganz vorne mischte auch Daubermann mit. Sie kam auf der 80 Kilometer langen Strecke bei den Frauen hinter der Siegerin Vera Looser vom RV Wetzikon und der Neuseeländerin Samara Sheppard auf Platz drei ins Ziel.