Fantasie

Wo Realität und Fantasie zusammenfließen

Daisendorf / Lesedauer: 2 min

Künstler Ulrich Trabandt stellt in Daisendorf aus – Vernissage ist am 24. Juni
Veröffentlicht:31.05.2016, 18:10
Aktualisiert:23.10.2019, 15:00

Von:
Artikel teilen:

„Fantastisch real – Holtenbeen am Bodensee“ heißt die Ausstellung des Daisendorfer Künstlers Ulrich Trabandt, die am Freitag, 24. Juni, ab 19 Uhr im Rathaus-Foyer Vernissage feiert. Die Künstlerin „Ziska und Piano“ umrahmt die Veranstaltung musikalisch.

Ulrich Trabandt hat sich bei seinen Werken der Arbeit mit Ölfarben verschrieben. „Ich orientiere mich am Realismus und dem Surrealismus“, erläutert er. 25 seiner Bilder stellt er im Rathaus-Foyer aus. Sie zeigen einen Abriss seiner verschiedenen Lebensstationen: Werke, die in Bremen entstanden sind, aber auch in der Bodenseeregion sowie im Süden und auf den Kanarischen Inseln.

Zu dem Titel seiner Ausstellung „Fantastisch real – Holtenbeen am Bodensee “ hat er ebenfalls ein Werk gemalt. Es ist eine Hommage an das Bremer Stadtoriginal Heini Holtenbeen, dem im Bremer Stadtviertel Schnoor, in dem Trabandt einst lebte, auch ein Denkmal gesetzt ist. Trabandt setzt in seinem Werk die Hansestadt mit dem Bodensee in Verbindung.

Gedichte ergänzen die Gemälde

In seinen Bildern mischen sich Elemente der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft. „Grundlage ist das, was ist – also die Realität“, erläutert er. Er kombiniert reale Gebäude und Landschaften mit surrealen Elementen und bringt sie mit der Historie und/oder auch Zukunft in Zusammenhang. Gedichte ergänzen seine Werke.

Bereits als Kind malte der heute 70-Jährige gerne. Während eines Aufenthalts in Irland lernte er durch Zufall einen Kunstdozenten kennen, der in Chicago lehrte. „Er hat mich inspiriert“, sagt Trabandt. „Der Geruch nach Ölfarbe und die Szene hat mich fasziniert.“ Er erzählt, dass er damals im Wohnwagen des Iren Malstunden genommen habe.

Als Trabandt wieder zurück in Bremen war, besuchte er neben seinem Beruf als Ingenieur die Kunstschule, um seine Kenntnisse zu vertiefen. Seinem Stil blieb er jedoch immer treu.

Die Ausstellung „Fantastisch real – Holtenbeen am Bodensee“ ist vom 24. Juni bis 9. September zu sehen.

Weitere Informationen unter

www.trabandt.info