Deutschlandticket

Bei bodo gibt es das Deutschlandticket mit Upgrades

Friedrichhafen / Lesedauer: 2 min

Ab dem 3. April kann das Deutschlandticket bestellt werden. Es gibt interessante Erweiterungsmöglichkeiten. Wer ein Ticket will, muss jedoch Fristen beachten.
Veröffentlicht:26.03.2023, 11:30

Von:
  • Author Imagesz
Artikel teilen:

Jetzt stehen die Details fest: Das bodo–Upgrade zum Deutschlandticket wird 9,90 Euro monatlich kosten. Damit kann man zu bestimmten Zeiten bis zu vier Personen in Bus und Bahn mitnehmen und das Ticket an andere Personen weiterreichen. Auf die 1. Klasse und die Fahrradmitnahme im Zug muss man trotzdem nicht verzichten.

„Die meisten unserer Kunden schätzen an ihrem bisherigen bodo–Abo besonders die Übertragbarkeit. Auch die Mitnahmemöglichkeit von bis zu vier weiteren Personen unter der Woche ab 18.00 Uhr sowie an Wochenenden und Feiertagen ganztags ist sehr beliebt. Diese beiden Vorteile wollen wir möglichst günstig auch als regionale Zusatzoption zum Deutschlandticket anbieten“, sagt Bernd Hasenfratz, Prokurist des bodo–Verkehrsverbunds. „Damit wir aber unser Upgrade für unter zehn Euro darstellen können, kann es keine Fahrradmitnahme und keine 1. Klasse im Zug enthalten.“

Um Leistungen erweiterbar

Dennoch, so Hasenfratz weiter, gebe es die Möglichkeit, das Deutschlandticket auch um diese beiden Leistungen zu erweitern. Das geht mit dem Zuschlag zum bodo–Abo. Damit kann man ein Fahrrad ohne zeitliche Einschränkung mitnehmen und in der 1. Klasse fahren. Er kostet 19,30 Euro pro Monat.

Wer also zum Deutschlandticket für 49 Euro die Mitnahmemöglichkeit und die Übertragbarkeit für 9,90 Euro hinzufügt, zahlt monatlich 58,90 Euro. Wer stattdessen die Fahrradmitnahme und die 1. Klasse für 19,30 Euro wählt, zahlt monatlich 68,30 Euro. Und wer alle vier Vorteile kombinieren will, zahlt monatlich 78,20 Euro.

Beschränkt nutzbar

Die von bodo angebotenen Zusatzleistungen sind nur innerhalb des bodo–Verbundgebiets nutzbar — also im Landkreis Ravensburg, im Bodenseekreis und im Landkreis Lindau sowie auf einigen Strecken darüber hinaus. Zudem wird es in Baden–Württemberg ein landesweit gültiges Zusatzticket geben. Es kostet, wie schon das Deutschlandticket selbst, 49 Euro und ermöglicht das Fahren in der 1. Klasse im ganzen Bundesland. Für den Verkaufsstart am Montag, 3. April, laufen die Vorarbeiten bei bodo auf Hochtouren. Das Deutschlandticket, das bodo–Upgrade für Übertragbarkeit und Mitnahmemöglichkeit sowie der Zuschlag für 1. Klasse und Fahrradmitnahme werden ausschließlich online bestellbar sein, da das Deutschlandticket als reines Digitalticket beschlossen wurde.

Fristen und Termine

Wenn am 3. April der Verkauf unter abo.bodo.de beginnt, haben bisherige Abo–Kunden und auch Neukunden eine gute Woche Zeit, um ihr Deutschlandticket zu bestellen, wenn sie es ab dem 1. Mai nutzen wollen. „Nur wenn bis zum 10. April bestellt wird, können wir sicherstellen, dass das Ticket pünktlich vorliegt“, sagt Bernd Hasenfratz. Weitere Informationen zum Deutschlandticket und den regionalen Zusatzangeboten gibt es auf www.bodo.de.