StartseiteRegionalBodenseeAilingen„Tanzparkett“: TSG Ailingen schimpft über Bedingungen in Weingarten

Ailingen

„Tanzparkett“: TSG Ailingen schimpft über Bedingungen in Weingarten

Ailingen / Lesedauer: 1 min

Ailingens Tischtennisherren müssen ihren Blick in der Landesliga nach unten richten. In Weingarten ärgerte sie aber nicht nur die Niederlage.
Veröffentlicht:29.11.2023, 17:50

Von:
Artikel teilen:

Herbe Enttäuschung für Ailingens Erste: Die TSG ist in der Tischtennis-Landesliga beim SVW Weingarten mit 3:9 unter die Räder gekommen. Nur in der Anfangsphase war es den Ailingern gelungen, die Partie offen zu gestalten.

Nach den Siegen durch das Doppel Marc und Dirk Joos sowie Marc Joos und Daniel Molzberger im ersten Einzeldurchgang lief gar nichts mehr zusammen. Weingarten gewann fünf Einzel in Folge. „Glückwunsch an Weingarten, verdient gewonnen“, sagte TSG-Clubmanager Gunnar Flotow, konnte sich nach dem Debakel aber einen Hinweis bezüglich der Spielbedingungen in der Weingartener Sporthalle nicht verkneifen. „So ein rutschiger Boden ist vielleicht als Tanzparkett geeignet, aber sicher nicht zum Tischtennisspielen. Die Verletzungsgefahr ist wirklich immens.“

Auf den Relegationsplatz abgerutscht

Nach dieser Niederlage und einem Punktestand von 5:7 Zählern müssen die Ailinger Tischtennisherren jetzt wieder den Blick nach unten richten. Das Team ist in der Landesliga auf den Relegationsplatz abgerutscht und hat in den verbleibenden drei Vorrundenspielen entsprechend Druck. Ein Heimsieg gegen den Tabellenvorletzten TSV Erbach am Samstag (18 Uhr, Sporthalle Ailingen) ist Pflicht.

Besser als die Herren machten es am vergangenen Wochenende die Ailinger Damen, die ihr Spiel beim TSV Langenau mit 8:6 gewannen. Beste Spielerin bei der TSG war Barbara Kamleitner, die drei Einzelerfolge zum Gesamtergebnis beigetragen hatte. Mit diesem Sieg halten die Ailingerinnen den Anschluss an die beiden Topteams der Landesliga (RSV Ermingen und SV Deuchelried II).

Am Wochenende muss das Team von Kapitänin Michaela Matzenmüller-Bitschar gleich zweimal ran: Am Samstag ist (18 Uhr, Sporthalle Ailingen) der TSV Meckenbeuren zu Gast, am Sonntag der SSV Ulm 1846 (10 Uhr, Sporthalle Kluftern).