Unglück

Nackte Frauenleiche im Garten entdeckt - Todesursache geklärt

Zwiefalten / Lesedauer: 1 min

Ein Leichenfund in Mitten des Orts hat am Samstag die Bewohner aufgeschreckt. Zunächst ermittelte die Polizei in alle Richtungen, am späten Nachmittag gab sie dann ein Ergebnis bekannt.
Veröffentlicht:24.02.2019, 02:13
Aktualisiert:09.07.2019, 17:49

Von:
Artikel teilen:

Verbrechen? Unglück? Gesundheitliche Probleme?  „Wir ermitteln in alle Richtungen“, hatte die Polizei kurz nach dem Fund einer weiblichen, entkleideten Leiche am Samstagmorgen in Zwiefalten mitgeteilt. Am späten Nachmittag dann ein vorläufiges Ermittlungsergebnis: Die 51-jährige, schwerkranke Frau sei Opfer eines Unglücksfalles geworden, teilte die Polizei in Reutlingen mit. Sie sei erfroren, wie ein Polizeisprecher auf Nachfrage erläuterte. Die Kleider der Toten seien im angrenzenden Schuppen gefunden worden, wie es von Anliegern heißt.

Der Leichnam der Frau war in einem Garten neben einer Tankstelle in Mitten des Orts entdeckt worden. Die unbekleidete Frau lag neben einer Gartenhütte im hinteren Teil des Geländes, allerdings von der Straße sowie vom Gehweg und den umliegenden Häusern einsehbar. Kurz nach dem Leichenfund war auch die Feuerwehr aus Zwiefalten vor Ort, um die Örtlichkeit abzusperren. Zudem hatten die Spezialisten der Polizei begonnen Spuren zu sichern. Gegen 10.45 Uhr traf der kriminalpolizeiliche Dauerdienst ein, der die Ermittlungen in Zwiefalten übernommen hat - und die führten nun rasch zu einem Ergebnis.