StartseiteRegionalRegion BiberachUmmendorfÖkumenische Migrationsarbeit lädt ein zu Fachtag und Workshops

Migrationsarbeit

Ökumenische Migrationsarbeit lädt ein zu Fachtag und Workshops

Ummendorf / Lesedauer: 1 min

Ökumenische Migrationsarbeit lädt ein zu Fachtag und Workshops
Veröffentlicht:27.10.2022, 18:03

Artikel teilen:

In einer Kombination aus einem Vormittag am Samstag, 12. November, im Evangelischen Gemeindehaus in Ummendorf und einer anschließenden digitalen Workshopwoche bietet die Ökumenische Migrationsarbeit von Caritas und Diakonie ein umfangreiches Spektrum an Informationen zum Bereich Migration und Integration und lädt hierzu haupt - und ehrenamtlich Engagierte, aber auch interessierte Bürger zur Teilnahme ein.

Zu Beginn des Fachtages in Ummendorf wird Jürgen Kraft , Leiter des Amts für Flüchtlinge und Integration, Informationen über die Zuzüge in den Landkreis Biberach geben.

Hauptreferent ist Joachim Glaubitz vom Diözesancaritasverband in Stuttgart mit dem Thema „Hass statt Solidarität?“. Vor allem rechtsextreme Akteure versuchen in Krisenzeiten an Einfluss zu gewinnen. . Im Fokus des Vortrags stehen neben der Analyse der Einflussnahme vor allem die damit verbundenen Medienstrategien. Im anschließenden Workshop soll mit praktischen Methoden analysiert werden, wie man Hass erkennt, wie er wirkt und was getan werden kann, um menschenfeindlichen Haltungen und Aussagen zu widersprechen.

Die fünf digitalen Workshops in der Woche vom 14. bis 18.November finden jeweils von 18 bis 20 Uhr behandeln unterschiedliche Schwerpunkte. Von der Aufnahme von Ukraine-Geflüchteten in Deutschland über gerechte Arbeit für Migranten bis hin zu Märchen, die verbinden und als Integrationshilfe genutzt werden können. Auch finden die Themen Antiziganismus und institutionelle Diskriminierung damals und heute, sowie die Problematik, wie Frauen mit gewaltspezifischen Fluchterfahrungen unterstützt werden können, ihren Platz in dieser Woche. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenlos.