Verkehrsunfall

Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten auf B 465 bei Schemmerhofen

Schemmerhofen / Lesedauer: 1 min

Eine Autofahrerin hat einen Lieferwagen übersehen. Der schleuderte beim Zusammenstoß auf die Gegenfahrbahn. Dort kam ein Lkw entgegen.
Veröffentlicht:01.07.2022, 04:06
Aktualisiert:01.07.2022, 09:51

Von:
Artikel teilen:

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagmorgen bei Schemmerhofen ereignet. Laut Mitteilung der Polizei fuhr kurz vor 6.30 Uhr eine 47-Jährige von Schemmerhofen auf der K 7589 in Richtung Ingerkingen. An der Einmündung zur B 465 bog sie nach rechts in Richtung Ehingen ab. Dabei übersah sie den VW Crafter einer 63-Jährigen, die aus Biberach kam.

Beim Zusammenprall wurde der VW in den Gegenverkehr abgewiesen. Dort stieß die 63-Jährige mit dem Lastwagen eines 21-Jährigen zusammen, der in Richtung Biberach fuhr.

Straße war komplett gesperrt

Das Auto der 47-Jährigen schleuderte in den Grünstreifen, die Stoßstange flog in die Front eines weiteren Autos. Die Feuerwehr befreite die Eingeschlossene.

Sie erlitt, wie die 63-Jährige, schwere Verletzungen. Rettungswagen brachten beide Frauen in Kliniken. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 65 000 Euro. Auf die Verursacherin kommt nun eine Anzeige zu.

Die Feuerwehr Schemmerhofen setzte nach eigenen Angaben hydraulisches Rettungsgerät, sicherte die Einsatzstelle ab und nahm auslaufende Betriebsstoffe auf.

Die Bundesstraße war bei dem morgendlichen Berufsverkehr über einen längeren Zeitraum voll gesperrt. Im Einsatz waren die Feuerwehren Biberach und Schemmerhofen, Rettungsdienst, Notarzt, Polizei sowie die Straßenmeisterei.