Kulturpredigt

Von Kulturpredigt über Piloxing bis Börek backen

Riedlingen / Lesedauer: 4 min

Das Wintersemester der VHS Donau-Bussen wartet mit 226 Kursen auf – Heft erscheint am 8. September
Veröffentlicht:31.08.2017, 11:01
Aktualisiert:23.10.2019, 02:00

Von:
Artikel teilen:

Eine Vielzahl an Sportangeboten, kulturelle Veranstaltungen, Sprachkurse, gesundes Kochen und leckeres Weihnachtsbacken finden sich im neuen Programm der Volkshochschule Donau-Bussen. Am Freitag, 8. September, erscheint das VHS-Programm für das Wintersemester 2017/18 mit 226 Kursen.

Allein im kulturellen Bereich bietet die VHS zehn neue Veranstaltungen in Herbst und Winter. Anton Köberle , der im Riedlinger Sommertheater den Valentin Ulrich spielte, lädt Ende September zum Improvisationstheater ein. An 15 Abenden lernen die Teilnehmer verschiedene Spielformen des Improtheaters kennen. Zusammen mit dem Kunstkreis veranstaltet die VHS eine Fahrt zum Franz-Marc-Museum in Kochel am See zur Ausstellung „Blaues Land und Großstadtlärm“ am 16. September. In einer Halbtagesfahrt geht es nach Ochsenhausen zur Ausstellung „Venedig in der Kunst“. Gemeinsam mit der Werner-Dürrson-Stiftung wird die 2. Riedlinger Kulturpredigt am 1. Oktober im Kapuzinerkloster stattfinden. Als Redner konnte Martin von Arndt, Schriftsteller und Hochschuldozent in Essen, gewonnen werden.

Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch und Arabisch bietet die VHS in diesem Semerster an. Im Kurs „Blooming Now“ gibt es Englischunterricht für die Generation 50plus. In entspannter Atmosphäre wird viel gesprochen und es gibt wenige Grammatikregeln. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Sprachübungen.

Für Kinder gibt es auch viele Angebote

In der Jungen VHS gibt es ebenfalls neue Angebote. Yoga für Kinder oder „kleine Geschenke – selbst genäht“ und auch sportliche Angebote wie HipHop, Breakdance und Zumba für Kinder warten auf die junge Generation.

Im Bereich „Ernährung“ reichen die Angebote von „Kochen ohne Kohlenhydrate“ über Laugenbrezeln backen bis zur afrikanischen Küche und Kultur. In Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst und „Freunde für Fremde“ erfahren die Teilnehmer einiges über die Kultur Afrikas, es wird gemeinsam gekocht und gegessen.

Neu im Programm ist Piloxing

Sportlich wird es in den Kursen Zumba, Tai Chi und Pilates. Neu im Programm ist Piloxing, der Fitness-trend aus Hollywood mit einem Mix aus Pilates und Boxen. Piloxing ist ein schweißtreibendes Intervalltraining mit dem Ziel Fett zu verbrennen, Muskeln aufzubauen und den Körper zu formen und zu straffen.

Auch in den sechs Außenstellen der Volkshochschule gibt es ein interessantes VHS-Programm. In Altheim bietet Pfarrer Walter Stegmann Ende September einen kunstgeschichtlichen Gang durch die sanierte Martinskirche. Brigitte Aichele und Gudrun Liebhart gestalten mit Schwemmholz verschiedene Kreationen und Stefanie Walk bietet leichte Küche nach den Feiertagen.

In Dürmentingen dürfen Kinder ein Namensbild filzen und im Eltern-Großeltern-Kind-Kurs entstehen Glockenmobile aus Ton. Gertrud Beuter erklärt wie Zupfbrot, das neue Partyfood aus dem Ofen, hergestellt wird und mit den Landfrauen aus dem Kanzachtal werden wärmende Suppen für die kalte Jahreszeit gekocht.

Im Ertinger Programm gibt es dieses Jahr einen neuen Kurs, der sich mit der Gestaltung von Statuen für Haus und Garten beschäftigt. Im Nähkurs für Teenager erklärt Claudia Götz wie ein einfaches Kleidungsstück hergestellt werden kann. Auch Textiltaschen bemalen und Serviettentechnik stehen auf dem Programm.

Im Langenenslinger VHS-Programm gibt es einen Workshop „Konflikte – ja ich kann damit umgehen“ für Kinder von neun bis zwölf Jahren. Weitere neue Kurse für Kinder bietet Tobias Buck, Sozial- und Erlebnispädagoge, mit „Team – Gemeinsam geht es besser“.

In Unlingen können Kinder im Kurs „Kleine Geschenke selbstgenäht“ ein Geschenk für Weihnachten nähen. Mit Wolfgang Kurray werden Dennete in vielen Variationen gebacken und Eberhard Schneider und Frau Iscan laden zum türkisch Kochen ein. Teilnehmer lernen in dem Kurs wie Börek traditionell und gänzlich handgemacht hergestellt wird.

Um die Honigbiene geht es in Uttenweiler in Zusammenarbeit mit dem Nabu. Helmut Fesseler erklärt die drei Bienenwesen – Arbeiterin, Königin, Drohne. Warum sich der Mensch mit der Biene beschäftigt und welche Bedeutung sie für die Natur hat.

Das Heft erscheint am Freitag, 8. September. Es ist dann in den VHS-Geschäftsstellen, in den Rathäusern, Banken und Geschäften der Stadt Riedlingen und den Umlandgemeinden erhältlich. Am gleichen Tag kann das Programm auch unter www.vhs-donau-bussen.de abgerufen werden.