StartseiteRegionalRegion BiberachOchsenhausenKeine Fasnet, kein Problem – Zunft Ochsenhausen startet eigenen Nachrichten-Sender

Narrenzeitung

Keine Fasnet, kein Problem – Zunft Ochsenhausen startet eigenen Nachrichten-Sender

Ochsenhausen / Lesedauer: 2 min

KGO-TV – das ist der neue Kanal im Sendegebiet. Die Narren aus Ochsenhausen haben sich dafür verschiedene Rubriken ausgedacht – mit ihrem Star-Report machen sie sogar etablierten Medien Konkurrenz.
Veröffentlicht:15.02.2021, 13:39

Artikel teilen:

Als die Karnevalgesellschaft-Narrenzunft Ochsenhausen im November ihre Mitglieder aufrief, Berichte für die Narrenzeitung zu schreiben, gab es kaum Rückmeldungen. Die damals steigenden Infektionszahlen und die Unsicherheit rund um die Fasnet-Saison lasteten wohl bleiern auf der Begeisterungsfähigkeit der rund 800 Narren und Karnevalisten.

„Wir wollten den Aufruf pushen und haben ein Video aufgenommen“, erzählt Stefan Müller , Vorstand des Ochsenhausener Vereins. Eines habe dann zum anderen geführt, und man entschied sich, die Videoproduktion aufrechtzuerhalten – KGO TV war geboren.

Man sieht, dass das nicht einfach dahingelonzt ist.

Stefan Müller, Vorstand der Karnevalgesellschaft-Narrenzunft Ochsenhausen

In einer Art lokalenHeute Showverwirklichen die Narren unter Leitung von Fabian Bichele ihre kreativen Ideen, die sie in diesem Jahr nicht auf den Prunksitzungen und Umzügen umsetzen können. Auch die vielen Mitglieder des Vereins haben sich beteiligt, sie schickten lustige Videos ein, die in der Sendung verarbeitet werden.

Der heimliche Star der Sendung: Reporter Shorty. Der investigative Journalist war in den vergangenen Wochen in Ochsenhausen unterwegs und spürte die Fasnet-Figuren der Zunft im Homeoffice auf.

Investigativ-Journalist „Shorty“ interviewt den Roale, der sich beklagt, dass sich keiner für dessen Systemrelevanz einsetzt.

Anfangs war eigentlich nur eine kleine Produktion geplant, verrät Müller, „dann ist es aber ein bisschen mehr Aufwand geworden als gedacht.“ Die Zunft wollte es dann auch richtig machen, „wir haben durchweg positives Feedback bekommen. Man sieht, dass das nicht einfach dahingelonzt ist, sondern, dass wir uns Gedanken gemacht haben.“

Obwohl die Pandemie dem Verein finanziell und emotional zusetzt – durch die Videoproduktion kann Müller der anderen Fasnet 2021 auch etwas verhalten positives abgewinnen: „Wir haben gesehen, dass wir nicht aufhören neue Wege zu gehen, und einfach Dinge ausprobieren.“ – Und das klappt.

KGO TV Folge 1: Reporter Shorty ist dem Roale auf der Spur

KGO TV Folge 2: So fängt man einen Roale

KGO TV Folge 3: Sichberg-Umzug aus der Box

KGO TV Folge 4: Musikvideo-Premiere von PommFritz mit

KGO TV Folge 5: Shorty fragt den Sterngucker - wann wird die Umgehungsstraße fertig?