Zwiebelkuchen

Bei Zwiebelkuchen und Most durch Oberschwaben fahren

Ochsenhausen / Lesedauer: 2 min

Mondscheinfahrten und andere Spezialfahrten gibt es bei der Öchsle-Bahn im Herbst und im Advent
Veröffentlicht:25.09.2019, 10:46

Von:
Artikel teilen:

Bahnfahrten bei Mondschein – das bietet die Öchsle-Museumsbahn auch in diesem Jahr wieder an. Am Freitag, 11. Oktober, und Samstag, 12. Oktober, dampft die historische Schmalspurbahn im Licht des fast vollen Mondes von Warthausen nach Ochsenhausen .

Wie die Öchsle-Bahn-Betriebsgesellschaft ankündigt, empfängt dort die Fahrgäste ein mit Fackeln beleuchteter Bahnhof, ein deftiger Gulascheintopf wartet und die Musik spielt auf. Die Landschaft im Schein des Mondlichts ist ein einmaliges Erlebnis. Im Zug werden die Fahrgäste ebenfalls mit Musik unterhalten.

Anmeldungen bis 27. September

Anmeldungen für die Mondscheinfahrten sind noch bis 27. September möglich. Die Bahn fährt jeweils um 18 Uhr in Warthausen bei Biberach ab und kommt in Ochsenhausen um 19.15 Uhr an. Die Rückfahrt startet um 20.30 Uhr und dauert bis 21.40 Uhr. Erwachsene zahlen 34 Euro Fahrpreis, Kinder 15 Euro. Das Essen und zwei Getränke sind im Fahrpreis inbegriffen. Die Öchsle-Bahn rät dazu, sich frühzeitig anzumelden, da die Mondscheinfahrten im vergangenen Jahr teilweise ausgebucht waren.

Regulär endet die diesjährige Sommersaison der Öchsle-Museumsbahn am Sonntag, 6. Oktober. An diesem Tag kann man wie gewohnt zwischen Warthausen und Ochsenhausen mit dem Öchsle durch die oberschwäbische Hügellandschaft dampfen. Während der Fahrt können Fahrgäste im Restaurationswagen Most und Zwiebelkuchen essen, zwei Gerichte, die gut zur herbstlichen Jahreszeit passen. In Ochsenhausen kann der Besucher den verkaufsoffenen Sonntag mit vielen Angeboten der Einzelhändler und einer Autoschau auf dem Marktplatz genießen.

Nikolaus kommt in die Bahn

Am ersten Adventswochenende lädt das Öchsle am Samstag und Sonntag ein, eine Fahrt mit der Museumsbahn mit dem Besuch des Ochsenhauser Weihnachtsmarkts zu verbinden.

Am zweiten Adventswochenende, ebenfalls bereits ab Freitag, besucht dann der Nikolaus das Öchsle. Gemeinsam mit Knecht Ruprecht geht er während der Fahrt durch die Wagen und bringt allen Besuchern ein Säckchen mit Leckereien. Geöffnet hat dann auch der Weihnachtsmarkt in Warthausen.