StartseiteRegionalRegion BiberachNeues Design für den Wunschbaum in Bad Schussenried

Meine Heimat

Neues Design für den Wunschbaum in Bad Schussenried

Bad Schussenried / Lesedauer: 1min

Seit 2019 gibt es den Wunschbaum der Bürgerstiftung beim Rathaus der Stadt Bad Schussenried. Der Wunschbaum wurde konzipiert um Menschen, die finanziell schlecht gestellt sind, ab und an einen Wunsch zu erfüllen.
Veröffentlicht:30.11.2023, 20:09
Artikel teilen:

Seit 2019 gibt es den Wunschbaum der Bürgerstiftung beim Rathaus der Stadt Bad Schussenried. Der Wunschbaum wurde konzipiert um Menschen, die finanziell schlecht gestellt sind, ab und an einen Wunsch zu erfüllen. Der maximale Unkostenbeitrag für die Spender wurde bei 20 Euro festgelegt.

Vor einigen Tagen wurde der Wunschbaum nun optisch etwas verjüngt und erstrahlt in neuen Design an der Wand im Eingangsbereich des Rathauses. Stefanie Mayerföls ist die „Wunschbaumbeauftragte“ bei der Bürgerstiftung Bad Schussenried und freut sich, dass der Baum seit vielen Jahren so gut angenommen wird. „Der Grundgedanke der Bürgerstiftung ist die Stärkung des Gemeinwohls und des Gemeinwesens von Bad Schussenried“, so Stefanie Mayerföls. „Der Wunschbaum ist hier ein Herzensprojekt von mir geworden, da gezielt die bedürftigen Mitmenschen unserer Stadt durch den Wunschbaum ihre Wünsche erfüllt bekommen können und es sehr viele Spender bei uns gibt, die eben Wünsche erfüllen möchten.“

„Die Bürgerstiftung regelt die Übergabe der Geschenke dankenswerterweise über das Bürgerbüro der Stadtverwaltung, so dass sowohl Spender als auch Empfänger völlig anonym in der Öffentlichkeit bleiben können.“ Die Wünsche werden per Mail an [email protected] gesendet und von der BSBS dann am Baum befestigt, die Spender können sich einen Wunschzettel nehmen und das Geschenk zu den Öffnungszeiten des Bürgerbüros mit der Nummer versehen in diesem abgeben.

Weitere Informationen unter www.buergerstiftung-bs.de oder per Mail an [email protected] bei Stefanie Mayerföls.


Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.