StartseiteRegionalRegion BiberachMörsingenDie Weihnachtsscheune von Susanne Lukàcs-Ringel öffnet wieder

Mörsingen

Die Weihnachtsscheune von Susanne Lukàcs-Ringel öffnet wieder

Mörsingen / Lesedauer: 1 min

Auch in diesem Jahr lädt die Keramikerin Susanne Lukàcs-Ringel Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker nach Mörsingen, vom 3. bis 17. Dezember Praktisches und Dekoratives zu präsentieren.
Veröffentlicht:30.11.2023, 18:08

Artikel teilen:

„Einfach himmlisch“ nennt Susanne Lukàcs-Ringel die Ausstellung schöner Dinge zur Weihnachtszeit in ihrer Scheunen-Werkstatt in Mörsingen. Zwischen 14 und 19 Uhr empfängt sie mit dampfendem Tee und leckerem Gebäck Interessierte, die vieles entdecken dürfen. Zuvor aber hoch auf den Berg bis zur Kirche fahren müssen.

Die Hausherrin selber zeigt Gebrauchs-Geschirr, aber auch Dekoratives, wie Kerzenständer und Lichtobjekte, aus Porzellan und Keramik. Neueste Kreationen hat sie einem Salzkammerbrand entnommen. Hierzu den Holzbrandofen zu öffnen, sei „immer spannend“, gesteht sie.

Mit Keramik wartet auch Tochter Marieke mit ihren künstlerischen Tierskulpturen, aber auch Christbaumschmuck aus Porzellan auf. Katharina Lange-Ringel ist wieder mit ihren Spruchbechern vertreten. Schmuck aus Porzellan liefert Maja Wlachopulus.

Freuen dürfen sich die Besucher und Besucherinnen erneut auf Christine Haaf und ihre Schals aus Seide und Kaschmir, aber auch edle Filzarbeiten. Regina Wiedergrün sorgt mit ihren Stricksachen für Wärmendes und Anne Schmid bietet eine Vielfalt von Textilien zum Verschenken oder selber Verwenden an. Annabella Fayard will mit ihren Naturseifen an ihren letztjährigen Erfolg anknüpfen. Brunhilde Randolf bestückt die Ausstellung seit Jahren schon mit Mohnspielen zum Aufhängen.

Aus Holz schöne Dinge zu fertigen, haben sich die zwei bei der Ausstellung vertretenen Männer zur Aufgabe gemacht. Gerold Heinzler fasziniert mit besonders schön gestalteten Salatbestecken, aber auch Schalen. Wolfgang Hoerz ist erstmals mit Stirnholzbrettern dabei.