Romfahrt

Für Alfons Frisch führt der Weg zum 50. Mal nach Rom

Mittelbuch / Lesedauer: 1 min

Der Mittelbucher organisiert seit vielen Jahren die mehrtägigen Ausfahrten – Teilnehmer schätzen seinen Humor
Veröffentlicht:31.10.2018, 15:13
Aktualisiert:22.10.2019, 15:00

Von:
Artikel teilen:

„Alle Wege führen nach Rom “ – dieser Spruch gilt für den umtriebigen Rentner Alfons Frisch aus Mittelbuch ganz besonders, denn er hat vor Kurzem seine 50. Romfahrt absolviert. Seit 1975 organisiert Alfons Frisch die Mittelbucher Romfahrten, oft fährt er mehrmals jährlich.

Ein erfahrenes Team begleitet ihn seit vielen Jahren, unter anderem ist Guglielmo Mizia (Willi) als Reiseleiter und Dolmetscher tätig. Unter der Leitung von Alfons Frisch haben mittlerweile mehr als 2500 Reisende mit dem Bus die Alpen überquert und am Programm der Mittelbucher Romfahrten teilgenommen.

Die Teilnehmer kommen aus der näheren und weiteren Umgebung, ein Großteil auch aus der Laupheimer Gegend. Neben den Sehenswürdigkeiten in Rom stehen während der mehrtägigen Ausfahrt auch Assisi, Montecassino und Padua auf dem Programm. Die Teilnehmer wünschen Alfons Frisch, dass er noch viele Fahrten organisieren und mit seiner humorvollen Art durchführen kann.