Feuerwehrführung

Rat bestätigt Feuerwehrführung

Mittelbiberach / Lesedauer: 1 min

In Mittelbiberach bleibt Edmund Rapp Kommandant und Joachim Durawa Stellvertreter
Veröffentlicht:30.04.2014, 10:30
Aktualisiert:24.10.2019, 14:00

Von:
Artikel teilen:

Bei der Gemeinderatssitzung am Montag ging es um die Zustimmung zur Wahl des Feuerwehrkommandanten und seines Stellvertreters der Freiwilligen Feuerwehr Mittelbiberach. Die fünfjährige Amtszeit der Stelleninhaber war abgelaufen. Gemäß dem Feuerwehrgesetz haben die Mitglieder der Wehr in geheimer Wahl abgestimmt und Edmund Rapp als Kommandant und Joachim Durawa als Stellvertreter in ihren Ämtern bestätigt. Der Gemeinderat gab sein einstimmiges Votum und stimmte der Wahl für die nächsten fünf Jahre zu. „Das ist ein eindeutiges Ergebnis und herzlichen Glückwunsch zu diesem Vertrauensbeweis vom Gemeinderat“, sagte Bürgermeister Hans Berg an die Adresse von Rapp und Durawa, was die Räte mit Beifall quittierten. Edmund Rapp leiste seit 15 Jahren mit seiner besonnenen und kompetenten Art eine gute Arbeit für die Mittelbiberacher Wehr, lobte Hans Berg. An Joachim Durawa gewandt sagte er, er sei nicht nur Stellvertreter, sondern als engagierter Feuerwehrmann aktiv und darüber hinaus noch Atemschutzbeauftragter und kümmere sich um die Jugendfeuerwehr. Kommandant und Stellvertreter seien den anderen Feuerwehrkameraden ein gutes Vorbild, bekannte Berg und überreichte beiden die Ernennungsurkunde. Den Dank der Bürgerschaft von Mittelbiberach und Reute unterstrich BM Berg mit der Übergabe eines Weinpräsents und betonte, dass die Zusammenarbeit mit den Wehren Mittelbiberach und Reute hervorragend funktioniere.