Meine Heimat

Michael-von-Jung-Schule Kirchdorf erhält Spielzeugspende

qKirchdorf / Lesedauer: 1min

„Max, der Bauarbeiter“ bereitet Kindern Freude
Veröffentlicht:25.01.2023, 11:09
Artikel teilen:

Eine Spende der besonderen Art konnte die Grund- und Gemeinschaftsschule Kirchdorf in Empfang nehmen. Max Steinhart, Seniorchef eines großen Bauunternehmens für Motivpflaster aus Reutlingen, baut und bastelt in seinem Ruhestand leidenschaftlich gerne Fahrzeuge – nachhaltig aus Holz und Metall, um sie anschließend Kindern in verschiedenen sozialen Einrichtungen zum Spielen und „Erfahren“ zur Verfügung zu stellen.

„Die Kinderzimmer sind heute voll mit Plastik, dem will ich mit meinen Spielsachen entgegenwirken“, so Steinhart, der insgesamt 55 Jahre auf dem Bau gearbeitet hat. Ungefähr drei Wochen hat der 74-Jährige für die sechs Fahrzeuge gebraucht, alles Handarbeit, hochwertig und detailgetreu verarbeitet.

Einen großen, schwenkbaren Liebherr-Baukran mit kugelgelagertem Drehwerk, Laufkatze und Hubseil, einen Unimog und einen Lanz Bulldog jeweils mit Anhänger und vier Paletten, sowie einen Gabelstapler konnten Frau Schaffranek, Leiterin der Michael-von-Jung-Schule und Martina Wager, pädagogische Assistentin aus dem Team rund um die Früh- und Mittagsbetreuung in Kirchdorf entgegennehmen und an die schon ungeduldig wartenden Kinder in der Betreuung weiterreichen. Zahlreiche andere soziale Einrichtungen, wie Kinderkliniken, Kinderkrebsstationen und Kinder-und Jugendpsychiatrien sind schon in den Genuss einer solchen Spende gekommen.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei „Max, dem Bauarbeiter“ für seine tolle Spende und seinen herausragenden Gemeinsinn! Auch bei uns lässt er nun Kinderherzen höher schlagen.


Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.