StartseiteRegionalRegion BiberachMaximilian Mann erfolgreich bei der Deutschen Meisterschaft

Meine Heimat

Maximilian Mann erfolgreich bei der Deutschen Meisterschaft

Laupheim / Lesedauer: 1min

3. Platz beim Telemark für die Skizunft Laupheim
Veröffentlicht:08.12.2023, 13:54
Artikel teilen:

Dem erst 18-jährigen Skirennläufer Maximilian Mann, Mitglied in der Skizunft im TSV Laupheim und im DSV Nationalteam Telemark, ist am vergangenen Wochenende auf dem Hintertuxer Gletscher im Zillertal ein sehr guter Start in die neue Skisaison gelungen. Dabei stand das Rennwochenende wegen ständigen starken Schneefalls, frostigen Temperaturen und schlechten Sichtverhältnissen immer wieder kurz vor der Absage.

Gestartet wurde dann am Freitag ein international besetztes FIS-Rennen, bei dem Maximilian Mann nach einem sehr guten ersten Lauf mit Platz 8 leider im zweiten, entscheidenden Lauf wegen eines Sturzes ausscheiden musste.

Am Samstag lief es dann besser: Es fand wieder ein FIS-Rennen statt, in dem die Deutschen Telemark Meisterschaften mit gewertet wurden. Mit Platz 7 im FIS-Rennen und einem gleichzeitigem 3. Platz in der nationalen, deutschen Wertung wurden die guten Trainingsleistungen bestätigt. Diese Grundlagen wurden in vielen Konditionseinheiten im Sommer und den Trainingswochenenden auf dem Kaunertaler Gletscher von Oktober und November gelegt. Am Wochenende vor Weihnachten folgen nun die ersten beiden Weltcup Rennen in Madonna di Campiglio / Pinzolo in Italien. Hier gilt es dann, die guten Leistungen vom Hintertuxer Gletscher zu bestätigen und ordentlich FIS Punkte zu sammeln, um in der Weltcup-Startliste etwas weiter nach vorne zu kommen. Grundsätzlich ist die Saison 2023/2024 für Maximilian Mann aber noch eine Saison, um Erfahrungen zu sammeln, um in den Folgejahren richtig durchstarten zu können.


Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.