Kunstrasen

Laupheim II schießt Rangendingen ab

Laupheim / Lesedauer: 2 min

Fußball, Landesliga: Olympia II schlägt den SVR zu Hause mit 8:0
Veröffentlicht:29.03.2015, 22:34
Aktualisiert:24.10.2019, 04:00

Von:
Artikel teilen:

Der FV Olympia Laupheim II hat in der Fußball-Landesliga zu Hause einen 8:0 (2:0)-Kantersieg gegen den SV Rangendingen gelandet. Die Tore des Gastgebers erzielten auf dem Laupheimer Kunstrasen Ben Rodloff, Daniel Oberdorfer (2), Thilo Müller , Daniel Topolovac (2), Manoel Leven und Thomas Reimer.

„Der Sieg war in der Höhe nicht zu erwarten. Das 8:0 geht aber voll in Ordnung. Ich bin absolut zufrieden“, sagte Olympia-Trainer Stefan Rampf nach der Partie. Zufrieden sein konnte er auch mit dem, was seine Mannschaft gezeigt hatte. Bis zur 19. Minute passierte nicht viel. Dann eröffnete Ben Rodloff den Torreigen auf dem Laupheimer Kunstrasen. Nach einem langen Pass von Johannes Schupp umkurvte er SVR-Torhüter Paul Rein und schob zum 1:0 ein. In der Folge waren die Laupheimer klar spielbestimmend. Rangendingen versuchte mit Kampf dagegenzuhalten. Das war aber zu wenig. Nur einmal kam Rangendingen gefährlich vor das Olympia-Tor, doch der Ball landete neben dem Laupheimer Gehäuse (25.).

Olympia II kombiniert gut

Ganz anders sah das aus, was die Gastgeber zeigten. Sie kombinierten gut und besaßen viele Torchancen. Es dauerte allerdings bis das 2:0 fiel. Ein Freistoß von Thilo Müller aus 19 Metern klatschte nur an den Pfosten (21.), eine weitere Großchance von Oliver Maunz (28.) brachte ebenso nichts ein. Erst in der 45. Minute war es dann Daniel Oberdorfer, der per Kopf zum 2:0 traf.

Auch in Halbzeit zwei dominierten die Laupheimer. Daniel Topolovac scheiterte zunächst am SVR-Schlussmann (48.), ehe Thilo Müller nach Vorarbeit von Thomas Reimer das 3:0 markierte (50.). Durch einen Doppelschlag von Daniel Topolovac (59., 69.) hieß es wenig später schon 5:0 für Olympia II. Und die Laupheimer ließen gegen schwache Gäste, die im zweiten Durchgang nur zweimal erfolglos gefährlich vor dem gegnerischen Tor auftauchten (76., 90.), nicht nach. Manoel Leven zog aus 16 Meter ab und der Ball schlug im langen Eck zum 6:0 ein (72.). Wenig später legte Reimer das 7:0 nach (83.), ehe Daniel Oberdorfer den Schlusspunkt zum 8:0 setzte (89.).

FV Olympia Laupheim II – SV Rangendingen 8:0 (2:0). FVO II: Fetzer - Maunz, Lebherz, Kröner, Seufert (25. Reimer) - Schupp, Müller (60. Leven), Rodloff, Kretz (68. Radnick) - Oberdorfer, Topolovac. SR: Karaüc (Friedrichshafen). Tore: 1:0 Rodloff (19.), 2:0, 8:0 Oberdorfer (45., 89.), 3:0 Müller (50.), 4:0, 5:0 Topolovac (59., 69.), 6:0 Leven (72.), 7:0 Reimer (83.). Z.: 80.