Ortschaft

Gensenweiler lädt zu „Land und Leute“

Ingoldingen / Lesedauer: 2 min

Kleiner Weiler feiert großes Fest am Samstag
Veröffentlicht:30.08.2017, 10:20
Aktualisiert:23.10.2019, 02:00

Von:
Artikel teilen:

Die Ortschaft Gensenweiler besteht eigentlich nur aus ein paar Häusern, weniger als 40 Menschen leben hier. Doch einmal im Jahr verwandelt sich dieser kleine Weiler zwischen Bad Schussenried und Ingoldingen in einen großen Festplatz. Am kommenden Samstag, 2. September, findet wieder das „Land und Leute“ statt. Die Veranstalter erwarten Hunderte Besucher aus der ganzen Region.

Jeden Abend treffen sich diese Woche die Hauptverantwortlichen, um das Fest vorzubereiten. „Wir haben alle einen Wahnsinnsspaß daran, deswegen veranstalten wir das Fest auch weiterhin“, sagt Peter Wintner , der seit vielen Jahren mit dabei ist. Freude bereite auch die Rückmeldung der Gäste. Klein und gemütlich, das sei das Motto für ihr Fest. Und das komme gut an bei den Menschen aus der Region. Die meisten Besucher kämen jedes Jahr wieder. „Für mich ist das Schönste, dass wir selbst so Freude beim Organisieren haben und dann mit dem Erlös auch noch Menschen eine Freude bereiten können, denen es nicht so gut geht“, erläutert Wintner. Denn jedes Jahr spenden die Veranstalter den Reinerlös einer Hilfsorganisation. An wen dieses Jahr die Spenden gehen, ist noch offen.

Neu ist in diesem Jahr, dass eine A-Capella-Band, die sich im Ort gegründet hat, ihren ersten Auftritt haben wird. „Da sind wir alle schon mächtig gespannt drauf“, freut sich Wintner. Ansonsten bietet das „Land und Leute“ wieder einen bunten Programmmix. Offizieller Fest- und Marktbeginn ist am Samstag um 10 Uhr. Ab 11 Uhr bieten die Veranstalter Kutschfahrten ins Gensenweiler „Hinterland“ an. Ab 10.30 Uhr spielt die Blasmusikkapelle Schutzblech. Um 14 Uhr tritt die Volkstanzgruppe Winterstettendorf auf. Eine Märchenerzählerin entführt anwesende Kinder um 13.30 und 15.30 in ferne Welten. Das Duo Bene und Sepp spielt am Nachmittag Volksmusik. Ab 14 Uhr bieten Ehrenamtliche Kinderschminken an. Gefährlich wird es dann um 17 und 19.30 Uhr, wenn Feuerspucker Heiko auftritt. Musikalisch geht es um 17.30 Uhr weiter, dann tritt die Grätzekapelle aus Winterstettendorf auf. Um 20 Uhr folgt dann das neu gegründete A-Capella-Männerquartett. Um 21 Uhr startet dann der traditionelle Karaokeabend.

Für Kinder gibt es wie jedes Jahr eine Strohburg zum Rumtoben, einen kleinen „Edelstein-Sandkasten“ zum Buddeln und eine Rollenrutsche. Auf dem Markt präsentieren sich dieses Jahr 49 Aussteller. Verkauft und präsentiert werden unter anderem Leder- und Korbwaren, Bürsten, Modeschmuck, Dinge aus Glasperlen, Lavendelprodukte, Nistkästen und Futterhäuser und viele regionale Spezialitäten. Der Markt endet um 18 Uhr.