Heimat

Manfred-Roth-Stiftung unterstützt Förderverein der Mali GMS

Biberach / Lesedauer: 1 min

Spende in Höhe von 2500 Euro
Veröffentlicht:29.06.2022, 11:50

Von:
Artikel teilen:

Einen beachtlichen Scheck hat Silke Müller, Niederlassungs-Einkaufsleiterin beim Lebensmitteldiscounter Norma, am Freitag, den 24. Juni dem Förderverein der Mali Gemeinschaftsschule Biberach überreicht. Die Manfred-Roth-Stiftung, die hinter dieser Spende steht, geht auf den verstorbenen Norma-Firmeninhaber zurück.

Schulleiterin Stefanie Maier-Stützle, Lehrerin Birgit Simonis und Vorstandsmitglied des Fördervereins der Mali-Gemeinschaftsschule Olivier Schlegel freuten sich über eine großzügige Zuwendung in Höhe von 2500 Euro.

„Das Geld ist nicht zweckgebunden“, erklärte Silke Müller. „Jedoch muss es gemäß dem Wunsch der Manfred-Roth-Stiftung grundsätzlich für Bildung und Erziehung verwendet werden“, so die Vertreterin von Norma.

Das Ziel des Fördervereins der Mali Gemeinschaftsschule ist neben der Kostenübernahme bei Schulprojekten, wie beispielsweise der Streuobstwiese oder dem Schulgarten, auch die finanzielle Unterstützung von Familien bei Ausfahrten und Schullandheimen. Auch ein „Preis des Fördervereins“ für besonderes schulisches oder außerschulisches Engagement bei Abschlussschüler*innen wird dieses Jahr erstmalig vergeben. Olivier Schlegel, der den Scheck stellvertretend in Empfang nahm, freute sich über die Zuwendung: „Diese Spende schafft zusätzlichen Spielraum für die Etablierung weiterer Lernfelder, die ganz im Sinne der Manfred-Roth-Stiftung liegen.“

Silke Müller wurde von Beritan Ovayolu begleitet. Sie ist Auszubildende bei Norma und ehemalige Schülerin der Mali-Gemeinschaftsschule. Für sie war es ein besonders erfreulicher Anlass, ihrer ehemaligen Schule einen Besuch abzustatten.