Heimat

Handball-Bezirksspielfest der E-Jugend in Biberach

Biberach / Lesedauer: 2 min

Erster Sylvia-Teichmann-Cup fand in Biberach statt
Veröffentlicht:30.06.2022, 11:30

Von:
Artikel teilen:

Am Samstag, den 25. Juni fand in Biberach das Bezirksspielfest der E-Jugend statt.

Gleich zu Beginn wartete man mit einer Überraschung auf: Bei der Eröffnungsfeier durch den Vorsitzenden des HBBD, Heiko Griebel , wurde bekannt gegeben, dass das BSF ab sofort unter dem Namen Sylvia-Teichmann-Cup läuft. Damit wird der ehemaligen Vorsitzenden der Jugend und ihres langjährigen Engagements für die Jugend im Bezirk gedacht. Sie ist leider viel zu früh vor drei Jahren verstorben.

Es trafen sich 25 Teams aus dem gesamten Bezirk zu einem Handball- und Spiele-Wettkampf auf dem Rasenplatz am Erlenweg. Insgesamt 72 Handballspiele fanden statt. Auch konnten sich die jungen Sportler in drei Leichtathletik-Disziplinen sowie in drei Spiel&Spaß-Übungen messen.

Bei den Mädchen waren neben der TG Biberach auch die Teams vom SV Tannau und TV Weingarten am Start. Sie spielten jeweils zweimal gegeneinander.

Jedes der Teams konnte im direkten Duell jeweils einmal gewinnen, musste sich aber auch jeweils einmal geschlagen geben. Bei gleicher Punktezahl entschied das Torverhältnis zugunsten von Tannau den 1. Platz, gefolgt von Biberach.

Bei den Jungs wurde in vier Gruppen gespielt. In der 4+1-er Gruppe konnte der TSB Ravensburg alle Spiele gewinnen. Dadurch belegten sie Platz 1, gefolgt von Söflingen.

Je fünf Teams pro Gruppe spielten im 6+1-Modus. In Gruppe A gewann der TSV Blaustein seine Spiele souverän und wurde Gruppenerster vor Wangen.

In Gruppe B konnte auch Laupheim alle Spiele gewinnen und verwies Ailingen auf den 2. Platz.

In Gruppe C konnten drei Teams jeweils 6:2 Punkte erzielen. Dank des besseren Torverhältnisses wurde die TG Biberach1 Erster vor TSV Bad Saulgau1.

In den Spielen der Gruppenersten gegeneinander ließen die Jungs aus Blaustein nichts anbrennen und gewannen sowohl gegen Laupheim als auch gegen Biberach. Das direkte Duell zwischen Laupheim und Biberach endete 5:5. Laupheim wurde Zweiter im Handball vor Biberach.

Da Blaustein auch in der LA die besten Ergebnisse erzielte, konnten der TSV auch insgesamt den 1. Platz belegen, vor Söflingen, Dritter wurde Wangen, Laupheim Fünfter. Die beiden Teams aus Biberach belegten Platz 6 und 8.

Bei der Siegerehrung konnten sich die 2- und 3-Platzierten jeweils auf einen Gutschein für das Donaubad Neu-Ulm freuen.

Die Sieger – Blaustein und Tannau – werden an einem Tag des Handballs im Freizeitpark Tripsdrill teilnehmen.