Aikidotraining

Fußball trifft Aikido

Bronnen / Lesedauer: 1 min

Fußball trifft Aikido
Veröffentlicht:28.04.2010, 09:30

Artikel teilen:

Am vergangenen Wochenende haben sich in Bronnen zwei sehr unterschiedliche Sportarten zum gemeinsamen Aikidotraining getroffen. 16 Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren der Fußball-B-Jugend des Sportvereins Renhardsweiler kamen zu den Aikidoka der Sportfreunde-Bronnen.

Über die Bekanntschaft von Wolfgang Haag, Trainer der B-Jugend aus Renhardsweiler, und Harald Unrath, Abteilungsleiter Aikido, kam diese ungewöhnliche Trainingseinheit zustande. Die angereisten Jugendlichen wurden nach einem für sie ungewohntem Aufwärmtraining in verschiedenen Fallschulen und Techniken unterrichtet. Die Fußballjugend schwärmte nach dem dreistündigen Training von den neu erlernten „Schwalbentechniken“ für den Strafraum.

Die gemeinsame Trainingseinheit macht beiden Abteilungen viel Spaß, so dass über eine Wiederholung mit anderen Gruppen des Sportvereins Renhardsweiler nachgedacht wird.