Massageliege

Vom Meeting auf die Massageliege

Biberach / Lesedauer: 2 min

Rund 550 Vollmer-Mitarbeiter widmen sich beim Aktionstag ihrer der Gesundheit
Veröffentlicht:29.05.2017, 18:01
Aktualisiert:23.10.2019, 05:00

Von:
Artikel teilen:

Von der Maschine an die Müsli-Bar, vom Meeting auf die Massageliege, dynamische Bewegungspausen in Büro und Produktion: Bei den Vollmerwerken in Biberach hat Anfang Mai ein Tag ganz im Zeichen der Gesundheit gestanden.

Die Belegschaft wurde an diesem besonderen Arbeitstag dazu animiert, sich mit dem eigenen Wohlbefinden zu beschäftigen. Ziel war mit den Gesundheitschecks, Kursen und Aktionen zu gesundheitsbewusstem Verhalten zu inspirieren.

Auf die Beine gestellt hatte diesen dritten Aktionstag der Arbeitskreis Gesundheit des Unternehmens. Ziel war es, gesundheitsrelevante Aspekte mit Aktionen, Stationen und Spaß am Thema Gesundheit in den Vordergrund zu rücken. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unsere wichtigsten Ressourcen und müssen gefördert und geschützt werden“, sagt Dr. Stefan Brand, Geschäftsführer der Vollmer-Gruppe. „Mit unserem Gesundheitstag möchten wir das Bewusstsein für Gesundheit schärfen und einen Ausgleich zum beruflichen Alltag schaffen – denn Gesundheit ist das höchste Gut, das wir haben.“

Beginnend mit einem gesunden Frühstück an der Müsli-Bar hatten die rund 550 Mitarbeiter Gelegenheit, an einem umfangreichen Programm teilzunehmen. Besonders gut besucht waren verschiedene Tests wie Schilddrüsensonographie, Hautschutzmessungen, Rückencheck sowie ein Test der so genannten vier Bs: Bauchumfang, Blutfette, Blutzucker und Blutdruck. Auch das Live-Kochen in der Kantine, das Faszien-Training sowie ein Rückenschule-Stand boten Impulse.

Ein besonderes Highlight war die bewegte Pause, bei der die Mitarbeiter direkt an ihrem Arbeitsplatz von angehenden Physiotherapeuten aus ihrer Arbeitshaltung herausgelöst wurden. Einen regelrechten Run erlebte die Station „Alterssimulation“: Durch das Tragen eines Altersanzugs konnten die Mitarbeiter erleben, wie sich Körper und Sinne im Alter verändern. Wer wollte, konnte auch bei einer Rückenmassage entspannen.

Dem Unternehmen sei es wichtig, nachhaltige Impulse zu setzen und eine gesundheitsförderliche Umgebung zu schaffen, so Hans Wahl, Personalleiter der Vollmer-Gruppe. Unterstützt wurde der Biberacher Maschinenbauer von Krankenkassen, der Dualen Hochschule Ravensburg, der Berufsgenossenschaft Holz und Metall sowie der SRH Fachhochschule für Physiotherapie Stuttgart.