StartseiteRegionalRegion BiberachBiberachWas hinter der neuen „Bibliothek der Dinge“ in Biberach steckt

Stadtbücherei

Was hinter der neuen „Bibliothek der Dinge“ in Biberach steckt

Biberach / Lesedauer: 1 min

Dort können ab jetzt Gebrauchsgegenstände wie Werkzeug oder Spielgeräte ausgeliehen werden
Veröffentlicht:27.05.2020, 15:22

Artikel teilen:

Weil sie Nachhaltigkeit fördern will, hat die Stadtbücherei Biberach nun eine „Bibliothek der Dinge“ eröffnet. Das gibt die Stadt in einer Pressemitteilung bekannt. Den Bibliothekskunden steht mit dem neuen Angebot eine Vielzahl an Gebrauchsgegenständen zur Ausleihe zur Verfügung, die meist nur selten gebraucht werden.

Statt zu kaufen, können jetzt technische Geräte, Werkzeuge, aber auch Sport- und Spielgeräte ausgeliehen werden. Damit will die Stadtbücherei einen Beitrag leisten zu den Nachhaltigkeitszielen „Agenda 2030“ der Vereinten Nationen.

Zum Start werden zunächst 23 Dinge zur Ausleihe angeboten. Darunter finden sich eine Action Cam, ein Beamer für Präsentationen oder unterhaltsame Filmabende zu Hause und ein Bluetooth-Lautsprecher. Aber auch für den Haushalt, fürs Heimwerken oder für das nächste Bastelprojekt sind nützliche Dinge dabei.

Darunter ein Fenstersauger, eine Nähmaschine und ein Beschriftungsgerät. Für sportliche Betätigungen und Freizeitbeschäftigungen draußen sorgen Tischtennis- und Badmintonsets, Outdoorspiele wie Wikingerschach und Riesenjenga.

Die „Bibliothek der Dinge“ findet man im Obergeschoss der Stadtbücherei. Das Angebot können nur volljährige Bibliothekskunden nutzen. Diese können sich entweder online oder direkt am Regal informieren, ob ein Objekt ausleihbar ist. Dann kann der Schlüssel am Service im Erdgeschoss abgeholt werden.