Kommentar

Schade für die Tennisfans

Biberach / Lesedauer: 1 min

Das Aus für die Tennis-DM ist auch ein Verlust für das Renommee Biberachs als Sportstadt, kommentiert Sportredakteur Felix Gaber.
Veröffentlicht:01.12.2023, 17:01

Artikel teilen:

Für die Tennisfans ist es schade, dass es in der Region nach dem Aus für die Knoll-Open in Bad Saulgau im Jahr 2020 ein weiteres hochkarätiges Turnier weniger geben wird. Das Aus für die Tennis-DM ist auch ein Verlust für das Renommee Biberachs als Sportstadt. Die Titelkämpfe waren seit 2010 ein wichtiger Fixpunkt im Sportkalender der Stadt.

Die Qualität des Teilnehmerfelds hat in den vergangenen Jahren in der Tat abgenommen, am Start waren zuvor immerhin schon Andrea Petkovic, Julia Görges oder Jan-Lennard Struff. Daher ist das Aus für die DM in Biberach nachvollziehbar. Ob der angedachte Termin für die Meisterschaften im Sommer an einem anderen Ort eine bessere Besetzung des Turniers zu Folge haben wird, ist fraglich.