Regiobuslinie

Landkreis Biberach erhält neue Regiobuslinie

Biberach / Lesedauer: 2 min

Ost-West-Verbindung im Kreis soll sich dadurch verbessern
Veröffentlicht:02.11.2022, 14:24
Aktualisiert:04.11.2022, 15:46

Von:
Artikel teilen:

Das Land fördert 2022 insgesamt zehn neue Regiobuslinien. Darunter ist auch eine neue Verbindung von Riedlingen über Biberach nach Memmingen und umgekehrt. Bis die Busse tatsächlich fahren dauert es allerdings noch ein wenig.

In Regionen ohne direkten Schienenanschluss unterstützt das Land die Stadt- und Landkreise mit schnellen Buslinien. Erstmals gefördert werden nun solche Regiobuslinien auch im Landkreis Biberach .

„Wer schnell auf der Strecke Riedlingen-Biberach-Erolzheim-Memmingen fahren möchte, der kann das künftig mit dem Regiobus tun. Es ist wichtig, dass diese Lücke nun geschlossen ist und der Bus die fehlende Zugstrecke ersetzt“, kommentiert der Biberacher CDU-Landtagsabgeordnete Thomas Dörflinger die Entscheidung.

Gerne habe er den Förderantrag des Landkreises auf diese neuen Regiosbuslinien unterstützt. „Das macht das Angebot des öffentlichen Personennahverkehrs im Landkreis Biberach attraktiver“, sagt Thomas Dörflinger, der auch verkehrspolitischer Sprecher seiner Fraktion ist.

Zehn neue Linien im Land

Im Jahr 2022 fördert das Verkehrsministerium insgesamt zehn neue Regiobuslinien. Darunter im Landkreis Biberach die Linien Riedlingen-Biberach mit 1,85 Millionen Euro, die Linie Biberach-Erolzheim mit 1,57 Millionen Euro und die Linie Erolzheim-Memmingen mit 1,39 Millionen Euro. Verkehren sollen die Busse auf diesen Linien laut Auskunft von Dörflingers Büro voraussichtlich ab September 2023.

Damit stehen künftig landesweit insgesamt 46 Regiobuslinien zur Verfügung, die rund 1182 Kilometer abdecken. Insgesamt investiert das Land im Jahr 2022 rund 26,6 Millionen Euro in das Regiobusnetz. Die Regiobusse bieten den Fahrgästen eine schnelle Verbindung und sind komfortabel mit Klimaanlage, Niederfluranteil, WLAN und USB-Steckdosen ausgestattet.

In der Regel verkehren die Regiobusse im Stundentakt an Wochentagen in der Zeit von 5 Uhr bis 24 Uhr, an Samstagen von 6 Uhr bis 24 Uhr und an Sonntagen von 7 Uhr bis 24 Uhr. Sichere Anbindungen an den Zugverkehr und Wartezeiten auf verspätete Züge sind gewährleistet.