Kreisjugendmusikkapelle

Kreisjugendmusikkapelle Biberach spielt Benefizkonzert

Biberach / Lesedauer: 1 min

„Herkules“, „Chorale und Alleluja“ und „Angels in the Architecture“ erklingen am 6. November in Rot an der Rot
Veröffentlicht:31.10.2022, 10:30
Aktualisiert:31.10.2022, 10:31

Von:
Artikel teilen:

Mit einem berührenden Programm lädt die Kreisjugendmusikkapelle Biberach zu einem Benefizkonzert für Sonntag, 6. November, nach Rot an der Rot ein. Unter der Leitung von Musikdirektor Tobias Zinser präsentiert die Kreisjugendmusikkapelle, das sinfonische Auswahlorchester des Landkreises Biberach, um 17 Uhr in der Klosterkirche St. Verena ein vielseitiges Programm.

Eingeleitet wird das Benefizkonzert der jungen Musikerinnen und Musiker mit dem Marsch aus „Herkules“ von Georg Friedrich Händel, in einem Arrangement von Albert Loritz, anschließend erklingt in der ehrwürdigen Klosterkirche das „Chorale und Alleluja“ des Komponisten Howard Hanson. Ein Glanzpunkt des Konzerts ist das selten gespielte Konzertstück für vier Hörner und Orchester von Carl Heinrich Hübler, mit dem sich langjährige Hornistinnen und Hornisten der Kreisjugendmusikkapelle verabschieden, heißt es in einer Vorschau der Veranstalter. Zum Konzerthöhepunkt avanciert sicherlich das Stück von Frank Ticheli „Angels in the Architecture“, begleitet von der Sopranistin Verena Westhäußer.

Der Eintritt zum Benefizkonzert der Kreisjugendmusikkapelle Biberach ist frei, Spenden werden erbeten. Die Spenden kommen den Tafelläden im Landkreis Biberach zugute, die in Trägerschaft des Deutschen Roten Kreuzes sowie katholischer und evangelischer Kirchengemeinden stehen.