StartseiteRegionalRegion BiberachBiberachGerda Sorger 100. Geburtstag - ihr expressionistisches Werk

Biberach

Gerda Sorger 100. Geburtstag - ihr expressionistisches Werk

Biberach / Lesedauer: 1 min

Die Stiftung BC-pro arte zeigt von Donnerstag, 15. Februar, bis Freitag, 12.
Veröffentlicht:13.02.2024, 16:07

Von:
Artikel teilen:

Die Stiftung BC-pro arte zeigt von Donnerstag, 15. Februar, bis Freitag, 12. April, die Ausstellung „Das große Leuchten: Gerda Sorger. Malerei, Arbeiten auf Papier“ am Ulmer Tor in Biberach.

„Ich liebe dem Drange zum Malen mich hinzugeben.“ Die Malerin Gerda Sorger (*1924, Calmbach - 2022, Riedlingen), die wesentliche Impulse durch ihre Lehrer Shmuel Shapiro und Willibrord Haas erhielt, wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden. Ihrer lebensbejahenden Schaffenskraft und dem farbenfroh expressionistischen Werk zu Ehren widmet ihr die Stiftung eine Retrospektivausstellung.

Mensch, Tier und Landschaft sind bei Sorger heftig leuchtende, ausdrucksstark zugespitzte Farbereignisse - Kompositionen von vibrierender Farbkraft, zugleich eigenwillig abstrahierend im Figurativen. Vernissage der Ausstellung ist am Donnerstag, 15. Februar, um 19 Uhr.