Doppelstunde

Fünftklässler befassen sich mit Depression

Biberach / Lesedauer: 1 min

Fünftklässler befassen sich mit Depression
Veröffentlicht:31.10.2018, 16:47
Aktualisiert:22.10.2019, 15:00

Von:
Artikel teilen:

In eine besonderen Doppelstunde hat die Klasse 5a des Pestalozzi-Gymnasiums Biberach etwas über das Thema Depression erfahren – und nebenbei aus erster Hand ganz viel über die Entstehung von Büchern.

Denn während der „Tage der seelischen Gesundheit“ war die Kinderbuchautorin Claudia Gliemann zu Gast und las aus ihrem Werk „Papas Seele hat Schnupfen“. Die Geschichte handelt von Nele, einem Mädchen, dessen Vater an Depressionen erkrankt. Die Familie ist machtlos, vor allem Nele versteht nicht, warum ihr Papa nicht mehr aus dem Bett kommt oder nicht arbeiten kann/will.

Die Fünftklässler beleuchteten dieses ernste und wichtige Thema zusammen mit Claudia Gliemann im Deutschunterricht. Auf die musikalisch umrahmte Lesung folgte ein vertiefendes Gespräch zu beleuchten. Mit vielen Fragen zur Entstehung des Buches, des Hintergrundes und der Art und Weise, wie man ein Buch schreibt, vergingen zwei informative, nachdenkliche, aber auch vergnügliche Schulstunden. Die Schüler produzierten ein eigenes kleinen Buch.