Unwetter

Einzige Partie endet 6:1 für den SVE

Biberach / Lesedauer: 1 min

Einzige Partie endet 6:1 für den SVE
Veröffentlicht:30.05.2016, 10:43
Aktualisiert:23.10.2019, 15:00

Von:
Artikel teilen:

Aufgrund des Unwetters ist in der Fußball-Kreisliga A I am Sonntag nur ein Spiel regulär zu Ende gegangen. Der SV Erolzheim entschied sein Heimspiel gegen den SV Ochsenhausen II klar für sich. Alle anderen Partien wurden abgebrochen.

SV Erolzheim – SV Ochsenhausen II 6:1 (4:0). Nach gut einer Viertelstunde war das Spiel zugunsten des SVE entschieden. Die Platzherren waren in allen Belangen den überforderten Gästen überlegen. In der zweiten Halbzeit ließ es die Heimelf etwas ruhiger angehen. Erolzheim verschaffte sich durch den Erfolg eine sehr gute Ausgangsposition im Kampf um den Relegationsplatz. Tore: 1:0, 6:1 Serban Rosu (13., 86.), 2:0 Tobias Högerle (15.), 3:0 Muhammed Sarici (16.), 4:0, 5:0 Sebastian Harder (33., 59.), 5:1 Konrad Licht (61.).

SV Winterstettenstadt – SGM Reinstetten/Hürbel (0:0). Spielabbruch in der 38. Minute. Res.: 2:2.

SV Erlenmoos – SV Kirchdorf (1:0). Die Begegnung wurde in der 52. Spielminute abgebrochen. Res.: 5:1.

SV Muttensweiler – FV Biberach II (0:1). In der Halbzeitpause wurde die Partie abgebrochen.

LJG Unterschwarzach – SV Eberhardzell (0:0). Das Spiel ging in der 40. Minute vorzeitig zu Ende.

FC Bellamont – Wacker Biberach (1:1) . Nach der ersten Halbzeit wurde das Spiel abgebrochen. Res.: 2:3.