Kubikzentimeter

Bloy fährt in Aichwald auf Platz drei

Biberach / Lesedauer: 1 min

Bloy fährt in Aichwald auf Platz drei
Veröffentlicht:29.07.2022, 17:34
Aktualisiert:29.07.2022, 22:18

Von:
Artikel teilen:

Paul Bloy vom AMC Biberach hat beim zweiten Lauf zur deutschen Motocross-Meisterschaft in der Klasse bis 250 Kubikzentimeter Platz drei belegt. Ausrichter war der MSC Aichwald. Mehr als 10 000 Zuschauer bildeten laut AMC-Mitteilung einen tollen Rahmen für die Rennen auf der 1755 Meter langen Traditionsstrecke.

Bei bestem Wetter und top Streckenbedingungen startete der 30-minütige erste Wertungslauf. Der Start verlief für Bloy nicht optimal und er reihte sich auf Platz zehn nach der ersten Runde ein. Nach und nach arbeitete er sich danach vorn und lag nach 20 Minuten auf Platz drei, 20 Sekunden hinter der Spitze. Der AMC-Fahrer holte in der Folge weiter auf, zu mehr als Platz drei reichte es aber nicht mehr.

Fast eine Dublette war der zweite Lauf. Nach einem wieder nicht optimalen Start fand sich Bloy auf Platz fünf wieder. Er holte aber erneut auf und konnte letztlich noch den Zweitplatzierten überholen. In der Gesamtwertung erreicht Bloy so Rang drei. „Leider waren meine Starts heute nicht optimal. Vom Speed her war ich zufrieden“, bilanzierte Bloy, der in der Meisterschaftswertung auf Platz zwei vorrückte.