Stadtpokal

Biberacher Fußballer kämpfen am 9. Juli um den Stadtpokal

Biberach / Lesedauer: 1 min

Biberacher Fußballer kämpfen am 9. Juli um den Stadtpokal
Veröffentlicht:31.05.2022, 12:02

Von:
Artikel teilen:

Mit zwei Jahren Verspätung erhält der FV Biberach am Samstag, 9. Juli, die Gelegenheit zur Verteidigung des Biberacher Stadtpokals. Der Titelverteidiger ist auch gleichzeitig Ausrichter.

„Wir erhoffen uns ein schönes Fußballfest für die Stadt“, so Michael Münch , Sportvorstand Aktive des FV Biberach. Die Vereine hätten sich infolge der Unsicherheit wegen der Corona-Pandemie erst kurzfristig auf den Termin einigen können, so Münch. Nicht dabei sein könne der SV Stafflangen, der leider verhindert sei. Der Erlös des Stadtpokals aus Sponsoring und Tageseinnahmen fließt nach einem festgelegten Schlüssel in drei Teilen in den Prämientopf, per Umlage an alle Clubs sowie an den Ausrichter.

Der Erste Bürgermeister Ralf Miller loste die beiden Vorrundengruppen aus. In Gruppe A treffen Bezirksligist SV Ringschnait und B-Ligist Türkspor Biberach auf den Topfavoriten FV Biberach. In Gruppe B fordert der B-Ligist SV Rissegg die beiden A-Ligisten FC Wacker Biberach und SG Mettenberg heraus.

Turnierbeginn ist um 13 Uhr. Alle Spiele finden im Biberacher Stadion statt. Die Spieldauer beträgt jeweils zweimal 20 Minuten mit fünf Minuten Pause. Die beiden Gruppensieger treten zum Finale um 19 Uhr an. Die weiteren Platzierungen werden per Elfmeterschießen ermittelt.