Digitalisierung

Baupilot gewinnt Smart City Challenge

Biberach / Lesedauer: 2 min

Unternehmen hat Plattform für Kommunen zur Baulandvergabe entwickelt
Veröffentlicht:03.11.2020, 16:28

Von:
Artikel teilen:

Bei der Baupilot GmbH aus Biberach ist die Freude groß: Sie erhielt den „Best Practice Award“ in der Rubrik „Innovation“ für die Digitalisierung von Städten und Gemeinden im Rahmen der Smart City Challenge. Dies teilt das Unternehmen in einer Presseinformation mit.

Ziel der Challenge ist es, innovative Ideen und Umsetzungskonzepte für smarte Lösungen in Städten und Gemeinden auszuzeichnen. „Das Preis bedeutet uns sehr viel, denn er bestätigt uns, dass wir mit unserem Portal genau richtig liegen“, wird Stephan Mantz , einer der drei Gründer von Baupilot, zitiert. Das Unternehmen hat für Kommunen und Städte eine Plattform entwickelt, mit der die Vergabe von Flächen und Grundstücken transparent, rechtssicher und unbürokratisch funktioniert. Bereits mehr als 130 Städte setzen dieses System ein.

Der Preis wurde zum ersten Mal verliehen. Für die Verleihung waren Stephan Mantz und Mathias Heinzler , ein weiterer Gründer von Baupilot, nach Bonn gereist, wo ihnen der Award während der digitalen Messe „Fiberweek“ übergeben wurde. Initiatoren der Challenge sind der Innovators Club Deutschland, der Deutschen Städte- und Gemeindebund (DStGB), der TÜV Rheinland sowie der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO). „Die Jury hat uns ausgelobt, weil wir bereits ein fertiges Produkt bzw. eine Dienstleistung vorzuweisen haben, die auch in Zukunft Bestand haben wird, und dieses Thema für die Kommunen zunehmend an Bedeutung gewinnt“, so Heinzler. Ebenso habe sich die Jury von der Produkttiefe beeindruckt gezeigt. „Außerdem haben wir unsere zahlreichen Ideen, wie wir Kommunen bei der nachhaltigen Vergabe von Flächen und Grundstücken in den kommenden Jahren unterstützen können, mit ins Konzept einfließen lassen“, wird Heinzler weiter zitiert.

Die Initialzündung für das heutige Tätigkeitsfeld sei 2011 bei einem Kongress des Innovator Clubs im Ulmer Rathaus entstanden. Stephan Mantz, damals Bauamtsleiter in Schemmerhofen, nahm dort am Arbeitskreis zum Thema Digitalisierung der Verwaltung teil. „Dies hat mich so inspiriert, dass ich mich daraufhin mit der digitalen Vermarktung von Bauland beschäftigt habe, woraus später Baupilot entstanden ist", so der heutige Bürgermeister der Gemeinde Wain. „Umso mehr freut es mich, dass wir fast zehn Jahre später von einem der Gremien ausgezeichnet wurden, die den Impuls für unsere heutige Geschäftsidee lieferte.“